Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Apples App Store wird teurer: So viel müsst ihr bald für jeden Artikel draufzahlen

Auch Deutschland ist betroffen.

Nahrungsmittel, Benzin und jetzt auch noch der Apple App Store. Alles wird teurer. Ab Oktober müsst ihr für eure Apps auf Apple mehr bezahlen. Die neue Preisgestaltung gilt ab Oktober und auch hier in Deutschland.

Apple erhöht die Preise im App Store

Apple hat die Preiserhöhung für den 5. Oktober angekündigt. Betroffen sind alle Länder, die den Euro als Währung verwenden, sowie Chile, Ägypten, Japan, Malaysia, Pakistan, Polen, Südkorea, Schweden und Vietnam.

Wie viel mehr zahlt ihr nach der Preiserhöhung? In den Euro-Gebieten zahlt ihr für eine App, die zuvor 0,99 Euro gekostet hat, nun 1,19 Euro. Für einen Artikel der 9,99 Euro gekostet hat, müsst ihr bald 11,99 Euro ausgeben. Kostenlose Apps und Preise für Abonnements sind ausgeschlossen und können weiterhin zu den gewohnten Kosten vertrieben werden. Hier seht ihr die neue Preistabelle - Preise für die Euro-Gebiete findet ihr ganz unten.

Im Netz wird Apple für diesen Schritt bereits kritisiert. Ganz vorne mit dabei ist Epic Games' CEO Tim Sweeney. Er schrieb auf Twitter: Das wirft ein Schlaglicht auf Apples monopolistische Preissetzungsmacht und auch auf ihre selten diskutierte Praxis, das Verhältnis der App-Preise in den verschiedenen Regionen festzulegen: Entwickler wählen den US-Preis, dann legt Apple einseitig den Preis in allen anderen Gebieten fest."

"Vergleichen Sie das mit Steam und Epic Games Store, wo die Entwickler ihre eigenen regionalen Preisstrategien als Reaktion auf den lokalen Wettbewerb und die unterschiedlichen Marktbedingungen in den einzelnen Kategorien von Spielen und Apps wählen."

Angesichts des Rechtsstreits, der nach wie vor zwischen Apple und Epic Games besteht, ist es nur allzu verständlich, dass sich gerade der CEO von Epic Games kritisch zu diesem Vorgehen äußert. Apple hatte Fortnite aus dem eigenen Store verbannt, nachdem Epic die vorgeschriebenen Zahlungsmechanismen in seiner Fortnite iOS-App umgangen hatte. Daraufhin leitete Epic ein Kartellrechtsverfahren gegen Apple ein, das bisher noch ohne endgültiges Ergebnis verlief.

Tags:
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare