Gerücht: Neue Hinweise auf Los Angeles als Schauplatz für GTA 5

Details zu Charakteren

Es gibt wieder einmal neue Hinweise dafür, dass das nächste Grand Theft Auto sich erneut Los Angeles als Schauplatz zum Vorbild nehmen könnte.

Bereits im vergangenen Juli hatten wir über entsprechende Gerüchte berichtet, wobei Eurogamer von einer unabhängigen Quelle erfuhr, dass Rockstar zu der Zeit tatsächlich verstärkt Recherchen über Hollywood anstellte.

Die neuen Spekulationen beziehen sich auf Casting Calls von Rockstars Casting-Studio Telsey & Company, nachdem ein Stuntman im Februar bereits GTA V in seinem Lebenslauf aufführte, das später jedoch als Tippfehler bezeichnete.

Kommen wir zurück zu den Casting Calls, in denen unter anderem ein "interaktives Projekt" namens "Rush" und Charaktere erwähnt werden, die laut Internet-Spürhund Superannuation durchaus zu den Details passen, über die im Hinblick auf GTA V munter spekuliert wird.

Einer dieser Casting Calls begann am 6. Dezember und gesucht wurden Schauspieler für Motion-Capture- und Voice-Aufnahmen für acht wichtige Charaktere des Projekts. Die beschrieb man zum Beispiel als einen "nervigen, witzelnden und höchst erfolgreichen FBI-Agenten" oder als einen "walisischen Mönch/Kult-Anführer/Yoga-Trainer - 50, sehr gelenkig und sehr daran interessiert, euren persönlichen Druck durch eine fesselnde Massage zu ergründen."

Andere Charaktere schließen einen "weed evangelist", einen "kalifornischen, sanften und geschiedenen Swinger", der zwar "hässlich, aber mit sich selbst zufrieden ist", sowie einen "Agenten für eine Schauspielerin, die als America's Newest Sweetheart bekannt ist und auch Tiere, Waisenkinden, Drogen und Sex liebt" mit ein.

Die Verbindung zwischen "Rush" und Rockstar Games kommt wiederum durch den professionellen Wrestler und anstrebenden Schauspieler Rober Esparza zustande: "Mein Körper wurde für meine Rolle im Videospiel 'Rush' eingescannt, das von Rockstar Games veröffentlicht wird", schrieb er auf Twitter.

Ob Rockstar mit dem nächsten GTA also wieder einen Ausflug in das von Los Angeles inspirierte Los Santos macht? Die Hinweise darauf sind auf jeden Fall vorhanden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading