EAs Patrick Soderlund: Arbeiten an "Etwas" mit Mirror's-Edge-Bezug

So langsam wird's offenbar

Nachdem im letzten Monat noch überlegt wurde, wann und wie man die Marke Mirror's Edge zurückbringen könnte, wird bei EA nun offenbar doch weiter mit dem Franchise geplant.

Die Kollegen des PC-Magazins GameStar haben von EAs Patrick Soderlund erfahren, dass tatsächlich etwas in dieser Hinsicht in Arbeit ist.

"Ich liebte Mirror's Edge und was wir damit gemacht haben", Vice President of EA Games Europe im Interview. "Wir haben das Franchise nicht aufgegeben. Und wir arbeiten an etwas – aber ich will nicht mehr darüber sagen."

Und damit war's das schon wieder. Egal worauf das hinausläuft, es ist dennoch schön zu sehen, dass die außergewöhnliche 3D-Hüpferei – nachdem sie angeblich zwischenzeitlich schon eingestellt worden war – wieder Boden unter den Füßen zu haben scheint.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading