Minecraft-Schöpfer ,Notch' erhält BAFTA Special Award

Zeigt sich "zutiefst geehrt"

Minecraft-Erfinder und Mojang-Chef Markus ,Notch' Persson erhält in der nächsten Woche den BAFTA Special Award der BAFTA Video Game Awards.

Damit ehrt die "British Academy of Film and Television Arts" den Schweden für seine Arbeit am phänomenalen Sandbox-Erfolg Minecraft und für seinen Beitrag zur Spiele-Entwickler-Community.

Der 32-jährige Persson zeigte sich in seiner Stellungnahme "wie weggeblasen" und "zutiefst geehrt".

Der Vorstand des BAFTA-Videospiel-Komitees Ray Maguire bezeichnete Markus als "Inspiration für alle Spiele-Entwickler" und lobte dessen Entschlossenheit und Innovationsgeist. Man freue sich auf all die neuen Entwicklungen, die er in der Zukunft zur Industrie beitragen werde.

Und zu recht, kann man da nur sagen, ist Minecraft doch vielleicht das Spiel mit der größte Sogwirkung seit einer halben Ewigkeit. Weshalb? Das lest ihr in unserem Minecraft-Test, in dem das Spiel die Höchstnote erhielt.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading