Alien: Isolation hat sich eine Million Mal verkauft

Langsamer als Colonial Marines.

Creative Assemblys Alien: Isolation hat sich mittlerweile eine Million Mal verkauft - und das zurecht, wie unser Alien: Isolation Test zeigt.

Das haben die Entwickler jedenfalls auf Twitter verraten. Alles in allem brauchte man also etwas mehr als drei Monate, um diesen Meilenstein zu erreichen.

Interessant ist, dass sich Alien: Isolation langsamer verkauft hat als Aliens: Colonial Marines. Gearbox' Shooter wurde zwischen dem 12. Februar 2013 und dem 31. März 2013 1,3 Millionen Mal verkauft.

„Es war fantastisch, die Kritiken und die Reaktionen der Spieler zu lesen, die sich im Inneren der Sevastopol verstecken und Angst vor dem nächsten Schritt haben", so Creative Lead Alistair Hope.

„Unser Ziel bestand darin, das Alien-Spiel zu machen, das wir schon immer spielen wollten. In Anbetracht dieser Zahlen scheint es, als hätten wir erfolgreich ein Alien-Spiel entwickelt, das eine Million Menschen spielen wollten. Wir hoffen, dass 2015 noch viele mehr Alien: Isolation genießen können."

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading