Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Endlich wissen wir, wann Alien: Isolation auf der Switch erscheint!

Knapp zwei Wochen noch!

Hey, das ging schneller als gedacht. Gestern berichteten wir noch über eine Mod, die eine gute Basis für einen Nachfolger bilden könnte, heute haben wir auch schon einen Termin für die Switch-Version von Alien: Isolation.

Wie man auf Nintendos Website sehen kann und auch in dem neuen Trailer (siehe unten), kommt das Spiel am 5. Dezember heraus. Neue Features für die Version der Nintendo-Konsole umfassen das Zielen durch Bewegungssteuerung HD Rumble.

Auf YouTube ansehen

Alien: Isolation (Test) ist trotz aller Schwächen ein außergewöhnliches Spiel, das sich jeder Horror-Fan mal angeschaut haben sollte. Zumal diese neue Version auch allen DLC enthält.

Ich gebe allerdings zu, dass ich nicht sicher bin, ob sich diese Sorte Spiel für unterwegs eignet. Man braucht wirklich jederzeit alle Sinne, will man diesem Biest wieder und wieder entkommen und da sind mindestens Kopfhörer, besser aber noch ein recht großer Bildschirm Pflicht.

Auch hoffe ich, dass die Auflösung nicht zu weit runtergerechnet werden muss, damit das Spiel anständig läuft. Zum einen, weil das Artwork, das zu weiten Teilen Dan O'Bannons Designs fabelhaft in virtuelle Form presst - und zum anderen eben auch, weil es wichtig ist, halbwegs zu erkennen, was da vor einem im Schatten steht.

Hoffen wir das Beste. Jede neue Chance, die Alien: Isolation bekommt, sich am Markt zu beweisen, ist eine gute Sache.

In diesem artikel

Alien: Isolation

Android, iOS, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360, PC, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.
Kommentare