Syndicate statt Victory: Das nächste Assassin's Creed hat einen Namen

Update: Livestream ab 18 Uhr.

Update (12.05.2015): Nachfolgend könnt ihr die Vorstellung des Spiels ab 18 Uhr im Livestream verfolgen.

Update (12.05.2015): Nachdem Unity noch dafür kritisiert wurde, dass es keine spielbaren weiblichen Charaktere gab, ist das in Syndicate wohl der Fall. Wie Kotaku berichtet, spielt ihr im neuesten Teil neben dem bereits erwähnten Jacob noch eine weiteren Hauptcharakter: Seine Schwester Evie.

Einer der Quellen von Kotaku zufolge wird es überhaupt keinen Multiplayer-Modus geben, ebenso sollt ihr in rund drei Viertel der Story-Missionen Jacob spielen. In den eher storylastigen Sequenzen sei es aber möglich, nach Belieben zwischen beiden zu wechseln.

Bestätigt ist bislang allerdings nichts. Vielleicht erfahren wir ja heute Abend bereits mehr dazu, wenn Ubisoft das Spiel vorstellt.

2

Originalmeldung (09.05.2015): In anfänglichen Leaks war noch von Assassin's Creed: Victory als Name für den diesjährigen Teil der Reihe die Rede, nun hat das Spiel aber mit Syndicate einen finalen Untertitel bekommen.

Wie Polygon berichtet, ließ sich der neue Name einigen Marketingmaterialen entnehmen, die die Webseite erhalten hat.

Darin gab man außerdem den Namen des neuen Protagonisten bekannt, der demnach Jacob Frye heißt. Schauplatz des Spiels ist das viktorianische London, in dem ihr während der Industriellen Revolution gegen die Unterdrückung ankämpft.

Die offizielle Vorstellung des Spiels erfolgt am kommenden Dienstag, den 12. Mai 2015, um 18 Uhr. Ubisoft zufolge könnt ihr auf der Webseite des Spiels live dabei sein.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (30)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (30)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading