Hearthstone: Blizzard führt neue Spielformate ein

Standard und wild, alte Karten werden nicht mehr im Shop erhältlich sein.

Blizzard hat neue Spielformate für Hearthstone angekündigt.

Dazu zählt einerseits das „Standardformat" im Modus „Spielen", der es den Hearthstone-Spielern ermöglichen soll, sich ausschließlich mit den neuesten Karten zu duellieren.

1

„Im Standardformat spielt ihr mit einem Deck, das nur Karten enthalten kann, die wir im aktuellen oder vorangegangenen Kalenderjahr veröffentlicht haben - zusätzlich zu den Basis- und Klassikkartensets, die im Standardformat immer gültig sein werden. Ihr tretet hier nur gegen andere Spieler an, die ebenfalls Standarddecks verwenden", so das Studio.

Alles in allem will man damit sicherstellen, dass ihr immer ein frisches Hearthstone-Erlebnis habt:

  • Das Format wird dabei helfen, das Metaspiel dynamischer und ausgewogener zu machen.
  • Die begrenzte Kartenauswahl sorgt dafür, dass jede neue Karte einen größeren Einfluss hat.
  • Die Entwickler erhalten mehr Freiheiten bei der Gestaltung aufregender neuer Karten.
  • Neue Spieler können schneller ins Spiel einsteigen, ohne erst viele Karten sammeln zu müssen.

„Das Standardformat ist nur beim Herausfordern von Freunden sowie in gewerteten und ungewerteten Spielen verfügbar. Die Arena, der Modus 'Üben' und Abenteuer sind nicht betroffen."

Das „wilde Format" ist wiederum der Name für das Hearthstone, wie ihr es bisher kennt. Hier ist alles erlaubt, wobei sich in puncto Gameplay nichts ändern soll.

„Ihr könnt Quests abschließen, Gold verdienen, im Rang aufsteigen, Kartenrücken sammeln, den Rang 'Legende' erreichen und alle bereits gesammelten Karten verwenden, um ein wildes Deck zu erstellen - ganz wie gehabt. Wenn ihr euch mit einem wilden Deck für ein gewertetes oder ungewertetes Spiel anmeldet, kämpft ihr gegen andere Spieler, die ebenfalls im wilden Format antreten."

Mit der Verfügbarkeit des Standardformats könnt ihr bei gewerteten Spielen zwischen Standard- und wildem Format wählen. Für beide erhaltet ihr einen separaten Rang, könnt also in beiden den Rang „Legende" erreichen. Am Ende einer Saison erhaltet ihr Rangbelohnungen aber nur für den jeweils höchsten Rang, nicht für beide.

Weiterhin spendiert man euch künftig mehr Platz für Decks. Noch vor der Einführung des Standardformats könnt ihr neun zusätzliche Deckplätze erhalten, indem ihr alle neun Helden freischaltet.

Die Einführung des Standardformats ist für das Frühjahr geplant. Anschließend werdet ihr Standarddecks mit folgenden Sets erstellen können.

  • Basis
  • Klassik
  • Der Schwarzfels
  • Das Große Turnier
  • Die Forscherliga
  • Erweiterung im Frühjahr 2016

„Der Fluch von Naxxramas und Goblins gegen Gnome werden nicht Teil des Standardformats sein. Sobald wir unsere erste Erweiterung eines neuen Jahres veröffentlichen, wird jedes Set, das nicht im selben oder vorangegangen Jahr veröffentlicht wurde, aus der Kartenauswahl für das Standardformat entfernt", so Blizzard.

Außerdem wird man Abenteuer sowie Erweiterungen, die nicht Teil des Standardformats sind, nicht mehr im Shop anbieten. Das betrifft in diesem Jahr Der Fluch von Naxxramas und Goblins gegen Gnome.

„Falls ihr eventuell verpasste Karten für das wilde Format oder einfach zur Vervollständigung eurer Sammlung erhalten möchtet, dann könnt ihr sie mit Arkanstaub herstellen - selbst Karten aus Abenteuern, die sich bisher nicht herstellen ließen. Im Hinblick auf Abenteuer wird es außerdem so sein, dass ihr die übrigen Flügel immer noch kaufen und durchspielen könnt, sofern ihr mindestens den ersten Flügel des jeweiligen Abenteuers erworben habt, bevor es aus dem Shop entfernt wurde."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading