Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Kakariko - Strahlentau und Schattenkäfer finden

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: So findet ihr alle Insekten und rettet das Dorf vor der Finsternis.

Kakariko also. Der Ort ist von Schattenwesen überrannt, die ihr alle ausschalten könnt und zum Teil auch müsst. Bei den Dämonen der Finsternis Vorsicht, dass ihr sie alle gleichzeitig mit einer Attacke niederstreckt, sonst stehen sie wieder auf. Sprecht anschließend mit dem Lichtgeist, um einen weiteren Tiegel des Lichts in Empfang nehmen zu können. Nach den Wäldern weiß man, was nun kommt: Ihr müsst wieder 12 Insekten fangen und die Reben an der Seite füllen.

056
Dämonen der Finsternis. Bannkreis bilden. Reinhauen und anschließend Käfer suchen.

Die Spur der Kinder führt, das kann man sehr einfach erkennen, in das erste Gebäude rechts gegenüber von der Quelle. Am Fenster könnt ihr dem Bombenbauer lauschen, aber hinein kommt ihr nur, indem ihr an der Hinterseite den kaputten Wagen sucht. Lasst Midna auf den Vorsprung hüpfen und befördert euch so über das Dach ins Innere des Hauses. Benutzt die Wolfssinne und folgt der kleinen Zwischensequenz, die euch verrät, was hier in Kakariko los war, als die Schattenwesen kamen. Die Lage in der Hütte war nicht sehr angenehm.

Zudem erfahrt ihr von einem Kellergeschoss, dessen Zugang sich nur öffnet, wenn alle Fackeln/Kandelaber in der Umgebung entzündet sind. Sobald ihr euch wieder bewegen könnt, nehmt ihr den Holzstab ins Maul, entzündet ihn an der Feuerstelle und lauft seitlich die wenigen paar Stufen hoch.

057
Entzündet alle Kandelaber, um den Geheimgang zum Keller freizulegen.

Springt über alle Lücken hinweg und setzt so die Kerzen an den Wänden in Brand; der Kellerzugang öffnet sich. Käfer (1), Käfer (2) und Käfer (3) befinden sich hier unten, ihr müsst sie nur unbeweglich machen. Nördlich könnt ihr über ein Holzgerüst zurück nach draußen hüpfen und landet auf dem Friedhof.

Im Gegensatz zur Gamecube-Version, wo man hier eine Kartenmarkierung hatte und an der Stelle buddeln konnte, gibt es in der HD-Version keinen Käfer auf dem Friedhof zu holen. Lauft zurück ins eigentliche Dorf, dort nach rechts in den nördlichen Teil.

Wie ihr anhand der Karte erkennen könnt, ist hier alles voller Käfer. Gegenüber, links vom Gemischtwarenladen, warnt euch ein Hinweisschild vor einer vorausliegenden Sackgasse; folgt dem Hang nach oben. Am Ende springt ihr auf den hölzernen Balkon des angrenzenden Hotel Eld Inn und betretet dieses. Benutzt die Wolfssinne, um Käfer (4) im Ofen erkennen zu können. Ihr müsst ihn rausscheuchen. Schnappt euch ein Holzstück, entzündet es und heizt der Feuerstelle ein, dann schnappt euch das Insekt.

058
Und noch einmal den Ofen beheizen.

Im Hauptraum bezwingt ihr zwei Feinde und plündert dann die Truhe unterhalb der Treppe (20 Rubine). Im Anschluss nach oben und einen weiteren Feind niederstrecken. Der Käfer aus der Gamecube-Version hatte die Angewohnheit, im Schlafzimmer nebenan herumzuflattern, wurde für Wii U aber entfernt. Dafür könnt ihr die Schränke umwerfen und erhaltet einen gelben Rubin. Verlasst das Haus wieder durch das Fenster in der Küche.

Springt nach unten und geht an die linke Seite des Gemischtwarenladens, vor dem ihr landet. Buddelt euch durch das Loch nach drinnen, wo ihr Käfer (5) auf einem Vorsprung findet. Weiter ist drinnen nicht Wichtiges zu finden, also wieder raus.

059
Hier über den Schuppen auf das Dach klettern und weiter nach vorn durchlaufen.

Lauft nach links und schaut zur rechten Seite, wo ihr das Dach eines Hauses über einen kleinen Stall betreten könnt. Bewegt euch von Dach zu Dach, bis ihr auf einem Gebäude seid, auf das eine Markierung zeigt. Ihr erkennt es daran, dass oben Fledermäuse fliegen und ein Loch im Dach notdürftig abgedeckt ist. Lasst euch durch das Loch ins Innere fallen und schiebt die Holzkiste neben dem Bett beiseite, um Käfer (5) zu befreien. Mithilfe von Midna kommt ihr nach draußen.

060
Durch dieses Fenster kommt ihr ins Innere.

Weiter nördlich steht Burns' Bombodrom, in das es auf den ersten Blick keinen Weg hinein gibt. Seht euch den kleinen Schuppen links davon an und erklimmt diesen. Springt dann mit dem Kopf nach vorn (B für einen Angriff drücken), um das klapprige Seitenfenster zu zerstören, und betretet das Gebäude. Im Obergeschoss rumpelt ihr den kleinen Schrank neben dem Bett um und entdeckt dahinter Käfer (6).

Verlasst das Haus durch den Zugang zum Dach und lauft Richtung Nordosten die Stufen hoch. Hier seht ihr schon Käfer (7) herumkrauchen, aber er flieht in eine Hütte. Folgt ihm durch das Loch in der Außenwand. Nehmt den Stock vor dem Ofen auf, entzündet ihn und jagt den kleinen Krabbler mit der Hitze aus dem Versteck, wobei dummerweise die ganze Hütte in Flammen aufgeht. Euch bleibt keine Wahl, als wieder nach draußen zu kriechen. In den zurückbleibenden Ruinen findet ihr erfreulicherweise nicht nur den siebten, sondern auch Käfer (8) und Käfer (9).

Springt runter ins Dorf und lauft zum nach Norden führenden kleinen Pfad, der euch Richtung Todesberg schickt. Er bringt euch in einen kleinen abgetrennten Bereich, wo ihr mithilfe des Midna-Sprungs einen Absatz hochkommt. Benutzt die Wolfssinne und ihr erkennt den Geist eines Goronen, der sich darüber beschwert, hier Wache stehen zu müssen.

Auf eurer Karte erkennt ihr bereits die Fundorte der letzten drei Insekten. Einfach Richtung Norden dem Gebietsverlauf folgen, bis zu einer Stelle mit heißer Luft absondernden, geysirähnlichen Löchern. Käfer (10) steckt vor euch im Boden, erkennbar am Schatten, der unter der Erde herumkriecht, und weiter geht es auf dem sich nach Norden schlängelnden Pfad, der beim Todesberg endet.

061
In der Nähe des Todesbergs verstecken sich die letzten Käfer.

Nachdem ihr die vier Dämonen der Finsternis besiegt habt (den im abgetrennten Bereich stehenden könnt ihr einzeln besiegen, dann die drei verbliebenen mit dem üblichen Kraftfeld), benutzt ihr das Wolfsgespür, um Käfer (11) erkennen zu können. Dann kommt ihr mit Midna auf den Vorsprung hoch zu einem weiteren Goronen-Geist. Auch er beschwert sich darüber, an einem für ihn unsinnigen Ort Wache stehen zu müssen. Bewegt euch vor ihm weiter nach links und hops, rechts den Absatz hoch, wobei Midna hilft. Hier oben entdeckt ihr noch einen Goronen und gleich Käfer (12), den letzten, unten beim Wasser, wenn ihr das Gespür benutzt.

Das Licht findet seinen Weg zurück nach Kakariko und Lichtgeist Eldin schickt euch zu eurer nächsten Herausforderung: Der Todesberg wartet. Beim Rückweg durchs das Dorf freuen sich die aus Ordon verschleppten Kinder, Link wiederzusehen, und ihr lernt bei Gelegenheit Leonard, den örtlichen Priester, sowie dessen Tochter Luana kennen.

062

Ihr erfahrt, dass der Einbruch der Finsternis auch die benachbarten Goronen beeinflusste. Sie hießen keine Leute von hier mehr willkommen und schotteten sich ab. In jedem Fall führt euch die Haupthandlung als Nächstes in ihr Revier, sofern ihr keine Lust habt, euch zur Abwechslung woanders die Zeit zu vertreiben.

Weiter mit Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Weg zu Goronen und Todesberg

Zurück zu: The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U) - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading