Final Fantasy 15 erscheint Ende September, Demo jetzt erhältlich

Details zu den drei Editionen.

Wie Square Enix auf seinem Uncovered-Event bekanntgab, erscheint Final Fantasy 15 am 30. September 2016. Außerdem steht ab heute die spielbare "Platinum-Demo" des Titels zum Download im PSN und im Store der Xbox One bereit.

Wer das Event verpasst hat, kann es sich inGänze noch mal als Video anschauen:

Gleichzeitig gab Square Enix Details zu den drei verschiedenen Editionen an, in denen das Spiel erscheinen wird. Die gehen von normal bis "Was-zum-Teufel!?" - oder in Zahlen: von 69,99 bis 269,99 Euro.

Die Standard-Variante nennt sich Day One Edition und hält mit der Masamune eine Waffe als DLC. Etwas exklusiver geht es in der Deluxe Edition zu, die es nur bei Amazon.de gibt. Neben allen Inhalten der Day-One-Ausgabe glänzt das Spiel vor allem wegen des Steelbooks und des enthaltenen Films Kingsglaive auf Blu-ray. Weiterhin enthalten eine Lackierung für das Auto und ein Outfit, das man in Kingsglaive sehen konnte: Die Königstracht. 89,99 Euro muss man dafür berappen.

Richtig abgehoben wird's in der Ultimate Collector's Edition, die man exklusiv im Square Enix Online Store bekommt. Dabei handelt es sich um die Inhalte der vorangegangenen Editionen, die fünfteilige Anime-Serie Brotherhood mit einer exklusiven sechsten Episode auf Blu-ray sowie ein zusätzliches Steelbook für den Soundtrack (samt der Stücke aus Spiel, Kingsglaive und Brotherhood) enthält. Dazu gibt es ein gebundenes Artbook mit 192 Seiten und die limitierte Noctis-Actionfigur von PLAY ARTS.

Also: Macht euch ran: Die Demo lädt sich nicht von selbst herunter!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading