Dark Souls 3: NPC-Quest-Guide - Deserteur Hawkwood, Leonhard, Greirat

Dark Souls 3 Komplettlösung: So findet ihr den Ausreißer wieder und bringt weitere Geschichten zum Abschluss.

Weitere NPCs, weitere Nebenquests, die man erledigen kann, wenn man ihre Hinweise korrekt deuten kann. Oder wenn man einen Guide wie diesen an der Hand hat, der die Schritte erklärt.

Hawkwood, der Deserteur

Diesen Krieger gibt es in jedem Souls-Spiel. Er sitzt am Feuerband-Schrein und macht nicht gerade den Eindruck, als wolle er in Zukunft noch Bäume ausreißen. Hawkwood ist ein Flüchtling aus Farrons Untotenlegion und kommentiert euren Fortschritt im Spiel regelmäßig mit neuen Dialogzeilen, wenn ihr mit ihm sprecht.

1. Sprecht mit ihm am Feuerband-Schrein, wo er auf den Stufen neben dem Leuchtfeuer sitzt. Eines Tages kommt ihr hierher und er ist weg. Das passiert öfter mal mit ihm. Keine Sorge.

2. Sprecht mit ihm nach dem Sieg über den Kristallweisen und ihr erhaltet einen Schweren Edelstein. Schwatzt noch einmal mit ihm, nachdem ihr die Wächter des Abgrunds im Bereich der Farron-Feste besiegt habt. Er überreicht euch dann Farrons Ring.

3. Für diesen Schritt braucht ihr den Funkelnden Drachenkörperstein, den ihr auf dem Erzdrachengipfel findet. Vom Leuchtfeuer Großer Turm aus geht ihr nach draußen und kämpft euch an zahlreichen Gegnern vorbei eine Art lange Felsnadel hoch. Habt ihr den Stein sicher im Gepäck verstaut, erscheint Hawkwood bei den Wächtern des Abgrunds in der Arena. Ihr erhaltet für den Sieg noch einen Funkelnden Drachenkopfstein und lächerliche 1.000 Seelen.

4. Anschließend könnt ihr ihn für den Bosskampf gegen Oceiros, den Verzehrten König, beschwören. Seht euch nach seinem Zeichen in der Nähe der beiden Ritter um, die im Bereich vor dem Nebel stationiert sind.

amazon21

Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Dreiteiliger Leinwand-Kunstdruck 120x90

Verschönert eure Spielwelt mit diesem zeitlosen Artwork zu der vielleicht besten Spiele-Serie aller Zeiten.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Dark Souls: Design Works - Ein einzigartiger Blick auf das Design des ersten Teils

Estus Flask T-Shirt - Gebt einen guten Rat, Dark-Souls-Styl.

Leonhard

Ein mysteriöser Kerl, der zum ersten Mal im Feuerband-Schrein aufkreuzt, sowie ihr diesen betretet und euch dort umseht.

1. Sprecht mit ihm oben am Thron von König Lothric. Er lehnt an der rechten Seite und übergibt euch 5x Geborstener roter Augapfel.

2. Spielt bis zur Untoten-Siedlung und helft dort Siegward dabei, den Feuerdämon zu töten. Anschließend plündert ihr die Umgebung und findet eine Bleiche Zunge. Mit dieser Zunge geht es zurück zu Leonard, der euch den Aufzugsraum-Schlüssel reicht. Das tut er auch, nachdem ihr das Fluchverderbte Großholz in der Untoten-Siedlung besiegt habt.

Dark Souls 3-Fan-Artikel: Tassen, T-Shirts, Caps, Hoodies und mehr! Jetzt ansehen!

3. Reist zum Leuchtfeuer Turm auf der Mauer und geht von dort die Treppen sowie Leitern hinab. Ihr erreicht eine vormals nicht zu öffnende Tür mit einem Fahrstuhl dahinter. Dieser bringt euch runter in das tiefste Gefängnis der Hohen Mauer von Lothric. Besiegt hier den Geist der Finsternis und ihr erhaltet nicht nur die Finster-Gamaschen, sondern auch den Roten Augapfel.

4. Nach dem Erhalt des Roten Augapfels tretet ihr dem Eid Rosarias Finger bei und müsst mindestens eine Bleiche Zunge darbieten, woraufhin Leonard in Rosarias Gemach auftaucht (dies macht auch Sirris am Feuerband-Schrein feindlich und stoppt ihre Questline). Sprecht mit Leonhard und sobald Yhorm, der Riese tot ist, verschwindet er und lässt Rosaria tot zurück. Ihr findet einen Schwarzen Augapfel vor ihr.

5. Nach dem Bosskampf gegen Aldrich, den Götterfresser, könnt ihr diesen Augapfel im Zimmer oberhalb benutzen, um in Leonards Welt einzudringen. Besiegt ihr ihn, erhaltet ihr seine Silberne Maske, das Schwindmond-Krummschwert und die Seele von Rosaria (die ihr benutzen könnt, um Rosaria wiederzubeleben, oder zur Herstellung eines speziellen Wunders bei Ludleth am Feuerband-Schrein).

Greirat aus der Untoten-Siedlung

1. Hohe Mauer von Lothric: Im Bereich unter dem Dach, auf dem der Gegner mutiert, findet ihr den Gefängnisschlüssel (siehe Fundorte der Schlüssel). Damit startet ihr vom Leuchtfeuer „Turm auf der Mauer" aus und geht immer weiter nach unten, erst die Treppen, dann die Leitern im Innenbereich. Folgt hier dem offen zugänglichen Korridor bis zu einer Zelle, in die der Schlüssel passt. Befreit Greirat und versichert ihm, den Ring zu Loretta zu bringen.

2. Mit dem Blauen Tränensteinring geht es in die Untoten-Siedlung, wo ihr findet, was von Loretta noch übrig ist. Auf einem Holzbalkon beim Zentralplatz mit dem brennenden Baum und der fetten Missionarin hängt ihre Leiche, die ihr mit Schwert oder Bogen nach unten befördert. Nehmt den Knochen von Loretta und bringt ihn zu Greirat am Feuerband-Schrein. Den Ring dürft ihr als Lohn behalten.

Weiter mit: Dark Souls 3: NPC-Quest - Sirris, Yoel, Yuria

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung

3. Greirat ist fortan Händler und geht, wenn ihr es gestattet, mehrfach auf Diebestour. Er kommt dann nach einem besiegten Boss mit neuen Waren wieder, die er zum Verkauf anbietet, in jedem Fall aber nach dem Fluchverderbten Großholz.

4. Nachdem ihr die Brücke ins Irithyll übertreten habt, wird Greirats zweite Plündertour getriggert. Gestattet ihr ihm diese und unternehmt nichts weiter, stirbt er dabei. Seine Leiche findet ihr im überschwemmten Gebiet mit den Horrormädchen unweit des Leuchtfeuers Entferntes Anwesen.

5. Habt ihr Siegwards Quest so weit vorangetrieben, dass ihr ihm seine Rüstung in den Brunnen bei der Kathedrale des Abgrunds geworfen habt, und Patches nicht Greirats Aufenthaltsort verraten, überlebt er womöglich.

6. Ein drittes Mal möchte er dann in Burg Lothric auf Plündertour gehen. Schickt ihn dorthin, nachdem die beiden Drachen erledigt sind und das Gebiet des Verzehrten Königs geklärt ist, sonst stirbt er.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (35)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (35)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading