Elex - Mission Gefährten: Ein ausgestoßener Alb / Köpfe müssen rollen

Euer eigener Alb.

Um Arx zu treffen, startet ihr am besten bei der kleinen Farm der Berserker südlich der Stadt Abessa im Westen der Karte - die Runde Stadt am Meer. Von der Farm - oder ihrem Teleporter - geht es direkt nach Osten, wo ihr erst an einer roten Backsteinruine rechts von euch vorbeikommt und dann zu der Straße, wo eine Art Bus-Wartehaus steht. Hier steht Arx herum, ein ebenfalls abtrünniger Alb. Sprecht mit ihm, sagt ruhig, dass ihr versagt habt und dass seine Strafe euch hoch erscheint, dann mag er euch. Sagt auch, dass ihr die Köpfe holen werdet. Danach schließt sich Arx euch an, um dabei zu helfen.

Ihr müsst drei Alb-Kommandanten töten, was keine Kleinigkeit ist, vor allem soweit, wie sie weg sind. Startet an der Stadt Abessa und geht von hier nach Norden. Hinter dem Lager der Verbannten vor der Stadt geht ihr über die Brücke und folgt weiter dem Weg nach Norden. Hinter ein paar Toten Bäumen vorbei seht ihr rechts am anderen Ufer des Bachs ein paar Energieschilde, ein deutliches Zeichen für Albs. Bleibt aber auf eurer Seite des Bachs und geht weiter, wo ihr auf eine Alb-Patrouille stoßt, bei der auch Pollux dabei ist. Dies sind hochstufig Gegner, also habt besser einen Plan, wie ihr vorgehen wollt. Ihr findet zum Beispiel ein paar Meter dahinter den verschneiten Weg hoch zwei Schneeklauen, kräftige Monster, die euch einen guten Teil der Arbeit abnehmen können, wenn ihr sie nahe genug an die Albs ranlockt. Dann müsst ihr nur noch aus sicherer Distanz warten, denn diese Monster haben kein Problem mit den Albs. Sind alle tot, umgeht ihr die Monster oder lockt sie weg und geht dann zu Pollux, um euch seinen Kopf zu holen.

Für den nächsten müsst ihr weit nach Norden, fast schon hoch an die Festung der Albs in den verschneiten Bergen. Direkt oben entlang der Berge ist der Weg am gefährlichsten, weil dort viele Albs und starke Monster unterwegs sind. Startet daher in Abessa und lauft nach Osten, am Lager der aus der Stadt Verbannten an dem Laster hinten vorbei zu dem Highway, dann über die zerstörte Brücke und weiter zu der zerstörten Tankstelle. Hier könnt ihr in der Tankstelle den Tresor plündern (Tresor Tankstelle: 9623), dann lauft weiter nach Osten, bis ihr wieder auf den Highway stoßt. Lauft durch den Tunnel und dahinter weiter zum Ende, wo die Brücke eingestürzt ist. Hier seht ihr unten einen Fluss und einen Weg auf der West-Seite des Flusses, der nach Norden führt. Diesem Weg folgt ihr immer nach Norden, entlang des breiten Flusses. Der Weg führt nach oben bergauf und dann kommt ihr zu einer befestigten Straße. Geht kurz nach links und weiter bergauf, die Straße ist ja gut ausgebaut. Achtet aber auf den dicken Elex-Schlauch an der Seite links, er ist extrem kalt und wird euch schaden, wenn ihr ihm zu nahe kommt. Bartox ist etwas schwerer zu erledigen, denn hier treiben sich eine Reihe von Albs herum. Was ihr tun könnt, ist ihn aus großer Distanz zu beschießen und euch dann so zurückzuziehen, dass er euch folgt, aber nicht schadet. Dafür müsst ihr nah genug dran sein, damit er seine Nahkampfwaffe zieht, aber weit genug weg, dass er euch nicht schlagen kann. Dann lockt ihr ihn weiter zurück ins Tal, wo es genug Monster gibt, die ihr die Arbeit machen lasst. Ist Bartox tot, holt ihr euch den Kopf von der Leiche.

Den letzten Alb-Commander findet ihr zwischen dem Land von Abessa und dem Feuerland der Kleriker, Ignadon. Wenn ihr Teleporter am Firmengelände Vulkan freigeschaltet habt (Teleporter Nummer 17), dann geht von da einfach ein Stück nach Westen. Ansonsten könnt ihr euch auch von Westen nähern. Von Abessa folgt ich immer dem Highway nach Osten, bis ihr zu dem Staudamm kommt. Klettert am südlichen Ende des Staudamms auf das Hochplateau, dann geht es noch ein Stück nach Nord-Osten. Ihr sucht eine Dreier-Patrouille, die hier durch die Lavaebene wandert und müsst euch keine Sorgen um ihre Stärke machen. Sucht euch einfach ein paar Monster, hier gibt es mehr als genug und lockt sie zu den Albs. Sind die drei tot, holt ihr euch wieder den Kopf des Commanders.

Habt ihr alle drei Köpfe, sprecht ihr mit Arx. Er gibt euch eine Reihe von Codes für Tresore und Türen, die ihr im Tagebuch findet, solltet ihr mal in der Gegend sein. Vor allem aber ist er zufrieden und kann nun mit seinen eigentlichen Interessen fortfahren. Die Quest ist beendet.

Gefährten Mission - Arx Vorbereitungen

Nachdem ihr Arx die drei Kommandanten vom Hals geschafft habt, möchte er sich dankbar zeigen und bittet euch, ihn später im Lager zu treffen - welches, das hängt davon ab, ob ihr noch im kleinen Lager seid oder schon im Lager der Mitte. Wartet ein paar Tage, macht andere Dinge und dann sprecht Arx an.

Zurück zur Übersicht Elex - Alle Gefährten und wo ihr sie findet

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Elex - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureDie schlechtesten Spiele aller Zeiten - Vier Jahrzehnte Games-Trash

Der Bodensatz einer ganzen Entertainment-Industrie

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

The Last of Us 2 - Komplettlösung und Tipps

Die vollständige Lösung mit Artefakten, Sammelkarten, Münzen und vielem mehr!

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading