Super Mario Odyssey: Cityland - Alle Monde und ihre Fundorte

So kommt ihr an alle 81 Monde in und um New Donk City. 

Das also ist es: das bereits im Vorfeld ordentlich beworbene New Donk City. Die an New York angelegte Stadt sticht mit ihren (zumindest für Mario-Verhältnisse) realistischen Bewohnern aus dem kunterbunten Weltenkatalog hervor, ist spielerisch aber eine Wucht und bietet etliche Überraschungen. Genießt den wilden Ritt!

1. New Donk Citys Ungezieferproblem (Multimond)

Wie in nahezu jedem Level ist auch der erste Mond von Cityland unter anderem dazu gedacht, euch mit dem Layout der neuen Welt bekanntzumachen. In einem riesigen Level wie diesen bedeutet das primär jede Menge Laufarbeit für euch. Schlagt euch durch die Straßen der Stadt, vorbei an den Schnellreisepunkten Baustelle, Heliport und schließlich New Donk City-Rathaus - Dach.

Auf selbigem bekommt ihr es dann schließlich mit einem größeren Boss zu tun. Capert direkt zu Kampfbeginn eines Panzer und feuert auf die leuchtenden Glieder des Robo-Tausendfüßers. Je mehr ihr im zusetzt, desto wilder werden seine Attacken. Bleibt daher viel in Bewegung und achtet auf die Laserstrahlen, die ankündigen, aus welchem Winkel das Biest gleich aus der Wand geschossen kommt. Werdet nicht übermütig und setzt lieber mal einen Schuss aus, um sicher ausweichen zu können. Mit ein wenig Geduld zieht ihr dem Teil buchstäblich den Stecker und schenkt New Donk City damit einen neuen Tag.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_1

2. Der Schlagzeuger ist dabei!

Am Rathaus-Vorplatz im Norden der Karte steht Bürgermeisterin Pauline vor der New Donk City Hall, rechts neben ihr ein Schlagzeuger. Sprecht erst mit ihr, dann mit ihm - und ihr habt einen weiteren Mond im Sack.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_2

3. Der Gitarrist ist dabei!

Diesen Musiker findet ihr nordöstlich der Hauptzufahrt im Park, in dem ihr auch seilspringen könnt. Es braucht nicht viel Überredungskunst, ihn vom Plan der Bürgermeisterin zu überzeugen.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_3

4. Der Bassist ist dabei!

Den Bassisten findet ihr im Bürgermeisterin Pauline-Ehrenpark, den ihr im Nordosten der Karte findet und über das Stromkabel erreicht. Quascht den Musiker an, dann überlässt er euch bereitwillig einen Mond.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_4

5. Der Trompeter ist dabei!

Südlich vom Café-Schnellreisepunkt sieht man aus dem Gebäude eine orangefarbene Stange aus der Wand hervorstehen. Feuert die Mütze drauf und schleudert Mario bis ganz nach oben auf Dach.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_5

Oben angekommen seht ihr den gesuchten Musiker auf dem Dach des gegenüberliegnden Gebäudes. Schleudert euch dorthin und ihr habt die Band vereint.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_5_2

Inhaltsverzeichnis Cityland:

Ihr sucht Monde auf anderen Welten?

6. Saft fürs Kraftwerk

Ebenfalls über den Gully südlich des Café-Schnellreisepunktes zu erreichen. Kämpft euch unterhalb bis zum Generator mit den beiden Schnapppflanzen durch, denen ihr zeigt, was eine Harke ist. Bringt den Generator in Gang, was für den Mond aber gar nicht mehr nötig ist. Damit kann das Festival starten.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_6

7. Ein traditionelles Festival

Direkt nach dem Anschalten des Generators startet das Festival. Nutzt die Röhren und ihr gelangt in einen etwas längeren 2D-Abschnitt.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_7

Spielt die Retropassage durch, habt eine gute Zeit und am Ende kriegt Donkey Kong auf die Nuss - und ihr den Mond.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_7_2

8. Im Inneren eines Stahlträgers

Super_Mario_Odyssey_Cityland_8

Direkt neben der Vogelscheuche an der Baustelle (siehe Nummer 19) kloppt ihr vier Holzkisten weg, die den Eintritt in den Stahlträger blockieren. Lauft darin bis zum Ende und greift zu.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_8_2

9. Schwing in der Brise

Super_Mario_Odyssey_Cityland_9

Am Ende eines schwingenden Stahlträgers direkt neben dem Heliport könnt ihr diesen Mond quasi im Vorgehen mitnehmen.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_9_2

10. Inmitten von Stahlträgern

Super_Mario_Odyssey_Cityland_10

An der Ostseite der Startkarte steht ein herausragender Zipfel ab - eine Stahlträgerkonstruktion. Ihr könnt ihm euch beispielsweise von oben nähern, indem ihr die Häuser erklimmt. In der Konstruktion wartet ein Mond auf euch.

Super_Mario_Odyssey_Cityland_10_2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureDie Castlevania Anniversary Collection gibt sich kompetent, aber schmucklos

… und zwei Auslassungen ärgern dann doch - ohne zu überraschen

FeatureDie fünf besten und schlechtesten (!) Super Mario-Spiele

Klempnerliebe - und die Leichen im Keller, die man ihretwegen vergisst.

FeatureDie 50 besten Spiele für Nintendo Switch

Diese Hits zu verpassen, könnt ihr euch nicht leisten.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading