Civilization 6: Rise and Fall: Georgien als neue Nation angekündigt

Angeführt von Tamar.

Mit Georgien haben 2K und Firaxis eine weitere Nation aus der kommenden Erweiterung Rise and Fall für Civilization 6 vorgestellt.

Angeführt wird Georgien von Tamar, einer starken Schirmherrin der Kunst und Kultur.

"Sie stärkte den Handel und prägte Münzen mit ihrem Monogramm und ihren Titeln. Gesetze wurden festgeschrieben, Kathedralen erbaut, die georgische Kultur entwickelte sich zu einer starken und munteren Mischung aus byzantinischem Christentum und persisch inspirierten Ideen", heißt es.

Nach ihrer Machtübernahme in dem geteilten Königreich hinterließ sie es größer, mächtiger und sich seiner kulturellen Identität bewusst. Aus diesem Grund wurde sie von der Orthodoxen Kirche heilig gesprochen und ist bis heute ein Nationalsymbol.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading