Gerade weil Assassin's Creed Odyssey ein inhaltlich überwältigendes Spiel ist, sind die Odyssee-Quest genannten Hauptmissionen ein wichtiger roter Faden, der euch gezielt, aber nie bestimmend durch das antike Griechenland leitet. Ihr wisst gerade nicht, was ihr tun sollt? Warum widmet ihr euch nicht einem Story-Kapitel. Ihr seid ein paar Level unter dem der aktuellen Hauptquest? Das ist ein dezenter Hinweis der Entwickler, die Geschichte für ein Weilchen Ruhen zu lassen und stattdessen die zahlreichen Beschäftigungen am Wegesrand ins Auge zu fassen.

Im Gegensatz zu den vergleichsweise simplen Nebenquests sind die Hauptmissionen in Assassin's Creed Odyssey spielerisch allerdings durchaus anspruchsvoll und verlangen regelmäßig mehr von euch, als lediglich ein paar Banditen in die Flucht zu schlagen oder einen Gegenstand zu finden. Während der Odyssee-Quests bekommt ihr es mit einigen der kniffligsten Abschnitte im Spiel zu tun, weshalb wir auf den folgenden Seiten eine umfangreiche, bebilderte Lösung aller Kapitel findet. Klickt einfach auf eine Mission im nachfolgenden Inhaltsverzeichnis, um direkt zur entsprechenden Seite zu springen.

Inhaltsverzeichnis

Intro (siehe unten)

Ein neuer Tag, neue Drachmen

Eine offene Schuld

Die Wolfsjagd

Der Wolf und die Schlange - Auf nach Phokis, Das Schicksal des Wolfs

Von Visionen und Visionären

Meide die Schlangen

Ein alter Feind und ein neuer Verbündeter - Erweckte Erinnerungen

Der Weg zum Symposion

Die Gastfreundschaft der Piraten - Insel des Unglücks, Eine Truhe voller Drachmen

Ein Rezept für Entdeckungen

Land der Gesetzlosen

Aus der Asche auferstanden

Die Wiedervereinigung - Die Gebete einer Mutter, Nachholbedarf

Verlorenes Paradies

Zurück zu: Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Intro

Das ist mal ein Anfang: Assassin's Creed Odyssey verschwendet keine Zeit mit blubbernder Exposition oder seichen Dialogen, sondern geht direkt in medias res und zeigt euch, warum König Leonidas von Sparta seinen Adelstitel mehr als verdient hat. Der Spartaner nimmt es im Alleingang mit einer Handvoll Persern auf - und danach sollt ihr beweisen, dass ihr ähnliche Leistungen vollbringen könnt.

Zu diesem Zeitpunkt erhaltet ihr lediglich zwei Hinweise: Mit R1/RB könnt ihr leichte Angriffe ausführen, mit L1/LB + X/A hingegen das Spezialmanöver "Überrennen", bei dem ihr … nun, genau das mit euren Feinden tut. Tatsächlich habt ihr aber bereits zu diesem Zeitpunkt nahezu vollen Zugriff auf alle Fähigkeiten und Aktionen in Leonidas' üppigem Arsenal.

Haltet ihr L1/LB gedrückt und drückt anschließend einen Action-Button, löst ihr grundsätzlich eine Spezialattacke aus. Diese seht ihr standardmäßig am unteren linken Bildschirmrand. Jede dieser Aktion hat jedoch eine gewisse Cooldown-Zeit, was bedeutet, dass ihr ein paar Augenblicke warten müsst, ehe ihr sie wieder aktivieren könnt. Andernfalls könnt ihr eure Feinde mit diesen im Nullkommanichts plattwalzen.

Assassins_Creed_Odyssey_Loesung_1

Hier ein kurzer Überblick der wichtigsten Aktionen:

  • Überrennen: L1/LB + X/A
    Hierbei stürmt Leonidas auf Feinde zu und trampelt sie nieder.
  • L1/LB + Viereck/X
    Eine Art kurzer Ragemodus. Euer Sichtfeld färbt sich orangefarben, während eure Angriffe stärker werden, ihr mehr Treffer aushaltet etc. pp.
  • L1/LB + Dreieck/Y
    Ein kleiner Flächenangriff, der alle Feinde in eurer unmittelbaren Nähe trifft.
  • Spartiatentritt: L1/LB + Kreis/B
    Ein starker Tritt (mit besten Grüße aus 300).
  • R2/RT
    Schwerer Angriff, mit dem ihr Deckungen durchbrechen könnt. Langsamer, aber auch mächtiger.
  • Viereck
    Ausweichen.
  • R3
    Hiermit könnt ihr einzelne Gegner anvisieren.

Ihr habt nun so viel Zeit (und Gegner) wie ihr wollt, all das zu üben. Das eigentliche Missionsziel besteht jedoch zunächst darin, die markierten und etwas stärkeren Perser auszuschalten. Haltet danach im hinteren Bereich (dort, wo ihr gestartet seid) Ausschau nach einem weiteren markierten Feind. Er steht nahe einer zerstörten Brücke; im Bereich unterhalb könnt ihr zudem ein paar dorische Säulen sehen. Sobald ihr euch diesem Hühnen nähert, beginnt eine kurze Sequenz und ihr stürzt gemeinsam hinab.

Assassins_Creed_Odyssey_Loesung_2

Kampf gegen Kurusch, Anführer der Perser

Der Anführer der Perser hat nicht nur große Worte, sondern auch ein noch größeres Schild parat. Dieses verhindert, dass ihr den Schrank direkt angreifen könnt. Visiert ihn zunächst mit R3 an und tänzelt ein wenig um ihn herum. Weicht seinen Angriffen mit Viereck/X aus, ehe ihr selbst mit R2/RT zu seinem schweren Schlag ausholt. Sitzt dieser, taumelt Kurusch für ein paar Augenblicke und ist damit auch durch leichte Angriffe verwundbar.

Mehr gibt es über diesen Kampf auch gar nicht zu wissen. Weicht viel aus und bringt Kurusch mit schweren Attacken zum Taumeln, ehe er schließlich besiegt ist. Am Ende hat ihm weder seine Großkotzigkeit noch sein dicker Schild etwas genutzt.

In der anschließenden Sequenz erfahrt ihr von einem Verräter in euren Reihen, der ein ähnliches Schicksal wie Kurusch erleidet.

Unterschiede zwischen dem Erforscher-Modus und dem Gameplay-Modus

Nun erinnert euch Odyssey mit einem Zeitsprung daran, dass es immer noch ein Assassin's-Creed-Spiel ist. Ihr lernt eine gewisse Dr. Victoria Bibeau und die neugierige Layla Hassan kennen. Letztere legt sich nach ein paar Worten in den inzwischen Fangemeinden spaltenden Animus: Jene technische Apparatur, die es Personen erlaubt, digital in die Vergangenheit zu reisen (eine Art Virtual-Reality auf Crack, wenn ihr so wollt).

Hier könnt ihr zunächst einen Schwierigkeitsgrad auswählen. Macht euch darüber nicht allzu viele Gedanken, da ihr diesen später wieder ändern könnt.

Danach trefft ihr bereits eine etwas ungewöhnlichere Entscheidung: Die nach dem sogenannten Gameplay-Modus nämlich. Während der geführte Modus dem entspricht, was ihr aus modernen (Assassin's-Creed)-Spielen kennt und zahlreiche wichtige Personen, Orte, Questbereiche und dergleichen markiert, müsst ihr all diese Dinge im Erforschermodus schon selbst entdecken. Das ist zwar mehr Arbeit, erhöht aber auch den Grad der Immersion beim Spielen und sorgt dafür, dass ihr euch intensiver mit der Welt und den Leuten auseinandersetzt, die sie bevölkern, statt lediglich ein paar blinkenden Lichtern und Markierung nachzutrotten. Selbst die Entwickler empfehlen den Erforschungsmodus. Überlegt euch also, ob ihr es nicht doch probieren wollt. Auch diese Entscheidung könnt ihr übrigens jederzeit wieder ändern.

Assassins_Creed_Odyssey_Loesung_3

Kassandra oder Alexios wählen: Wer soll euer Herzblatt sein

Zuletzt steht die wichtigste Entscheidung an: Wollt ihr lieber Alexios oder Kassandra spielen? Beide Charaktere unterscheiden sich zwar voneinander, doch die Auswirkungen auf das eigentliche Spielerlebnis von Odyssey selbst sind sehr begrenzt. Ihr trefft auch weiterhin auf dieselben Charaktere, müsst euch den gleichen Missionen stellen und erlebt im Grunde nur marginale Abweichungen an Stellen, an die wir hier aus Spoilergründen noch nicht näher eingehen wollen. Der Punkt ist: Macht euch nicht zu viele Metagedanken, sondern entscheidet einfach aus dem Bauch heraus, wen ihr sympathischer findet.

Wichtig: Diese Wahl könnt ihr (anders als die bisherige) nicht wieder rückgängig machen. Ihr müsst euch für einen von beiden entscheiden und bei ihm oder ihr bleiben. Mit dieser Auswahl ist der kurze Sprung in die Gegenwart auch schon wieder beendet.

Anzeige

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte