Assassin's Creed Odyssey: Der neue DLC ignoriert die Spielweise der Spieler

Update: Creative Director Jonathan Dumont äußert sich.

Update (17.01.2019): In einem weiteren Statement hat sich jetzt Creative Director Jonathan Dumont auf Reddit dazu geäußert.

AUCH HIER WIEDER: SPOILER

Er entschuldigt sich für die Art und Weise, wie dieser Handlungsfaden in der Episode umgesetzt wurde.

"Die Absicht hinter dieser Geschichte war, zu erklären, wie die Blutlinie eures Charakters einen nachhaltigen Einfluss auf die Assassinen hat", schreibt er. "Aber wenn ich mir eure Reaktionen anschaue, ist es klar, dass wir dieses Ziel verfehlt haben."

"Alexios/Kassandra erkennen ihre eigene Sterblichkeit und das Opfer, das Leonidas und Myrrine vor ihnen erbracht haben, um ihr Vermächtnis am Leben zu halten", fügt er hinzu. "Sie spürten den Wunsch und die Pflicht, diese wichtige Blutlinie zu bewahren. Unser Ziel war, die Spieler zwischen einer zweckmäßigen Sicherung der Blutlinie und einer romantischen Beziehung wählen zu lassen."

"Wir versuchten zwischen beiden zu unterscheiden, aber hätten das sorgfältiger zu können, während wir auf einem schmalen Grat zwischen Rollenspiel-Entscheidungen und Story wandelten", schreibt Dumont. "Der Sinn und Zweck sowie die Motivation für diese Entscheidung wurden schlecht umgesetzt. Ihr sollt wissen, dass ihr in der nächsten Episode - Bloodline - keine dauerhafte Beziehung eingehen müsst, wenn ihr das nicht möchtet."

"Wir haben eure Reaktionen im Internet gelesen und sie uns zu uns zu Herzen genommen", versichert er. "Für uns war das eine Lernerfahrung. Es freut uns, wie stark eure Bindung zu Kassandra und Alexios ist. Gleichzeitig nehmen wir es nicht auf die leichte Schulter, dass wir euch enttäuscht haben. Wir arbeiten daran, es besser zu machen und sicherzustellen, dass die Spielerentscheidungen sich durch unsere DLCs ziehen, damit ihr eurem Charakter treu bleiben könnt."

(16.01.2019): Mit Schattenerbe ist gerade die zweite Episode der dreiteiligen DLC-Reihe "Das Vermächtnis der ersten Klinge" für Assassin's Creed Odyssey erschienen.

Darin geht es eigentlich um das Leben des Assassinen Darius, aber am Ende dreht es dich doch um etwas anderes, wie Spieler zu ihrer Überraschung feststellten.

ES FOLGEN SPOILER

Im Mittelpunkt steht eine Beziehung, die anders ist als alle anderen im Spiel. Sie ist vorgeschrieben und resultiert unabhängig von den Entscheidungen im DLC oder im Rest des Spiels darin, dass Alexios oder Kassandra ein Kind bekommen.

Anzeichen dafür gab es in der ersten Episode, in der ihr Darius und sein Kind trefft. Spielt ihr Kassandra, ist das der männliche Natakas. Spielt ihr als Alexios, war Darius' Kind eine Frau namens Neema. Warum sollte das Spiel das vom Geschlecht eures gewählten Charakters abhängig machen, wenn nicht zum Aufbau einer neuer Romanzenoption?

Die Befürchtung einiger Spieler war, dass Ubisoft ihren Charakter in eine Beziehung zwingen würde, die dem widerspricht, wie sie ihre Figur bis dahin spielten. Ob euer Protagonist heterosexuell, homosexuell oder bisexuell ist, entscheidet ihr, indem ihr die entsprechenden Romanzen eingeht oder eben nicht.

Ubisoft hatte immer betont, wie wichtig diese Entscheidungen für das Spiel seien - wen ihr spielt, wem ihr euch anschließt und mit wem ihr ins Bett geht. Mit dem zweiten DLC nimmt man den Spielern diese Entscheidungsfreiheit auf eine merkwürdige Art und Weise.

Am Ende des DLCs entscheidet ihr euch entweder dafür, mit Darius' Nachwuchs eine Beziehung einzugehen, euch niederzulassen und ein Kind zu bekommen. Oder ihr verabschiedet euch von der jeweiligen Person. Tut ihr Letzteres, kommt sie dennoch zurück und bringt euch dazu, euch niederzulassen und ein Kind zu bekommen.

Das folgende Video zeigt jede der Optionen:

Es ist zwar als schockierendes Ende gedacht, aber nicht so, wie es sich manche Fans erhofften. Wer seinen Charakter als homosexuelle Person spielte oder Romanzen komplett ignorierte, wird plötzlich in eine Beziehung mit einem Charakter gezwungen, um ein Kind zu bekommen. Auf Reddit gibt es dazu mehrere verschiedene Beiträge, in denen Fans darüber sprechen, dass ihr Charakter jetzt nicht mehr dem entspricht, wie sie ihn oder sie bislang spielten.

Einige stören sich auch an dem Erfolg beziehungsweise der Trophäe, die dadurch freigeschaltet wird. Der Titel lautet "Growing Up", was andeutet, dass ihr Charakter erst dadurch erwachsen werde.

Kassandra und Alexios wurden aus einer Notwendigkeit heraus geboten, um den Fortbestand der Blutlinien ihrer Mutter und von Pythagoras zu sichern. Wenn es hier einen ähnlichen Grund gibt, erklärt das aber nicht, warum die Option, Darius und seinen Sprößling zu verlassen, am Ende doch dazu führt. Es erweckt den Anschein einer Wahl, obwohl es keine gibt.

Im letzten Jahr hatte Creative Director Jonathan Dumont im Gespräch mit Entertainment Weekly noch betont, dass man Spieler nicht in romantische Situationen zwingen möchte, in denen sie sich nicht wohl fühlen. Am Ende tut der DLC aber genau das.

Natürlich kommt noch eine dritte Episode und es lässt sich derzeit schwer sagen, wie es dort weitergeht. Spieler sind mit der Entwicklung in der zweiten Episode jedenfalls nicht glücklich.

"Wir streben danach, den Spielern wann immer es möglich ist in Odyssey die Wahl zu lassen und entschuldigen uns bei denen, die von den Ereignissen in dieser Episode überrascht wurden", sagt ein Unternehmenssprecher gegenüber Eurogamer. Das Unternehmen verweist darauf, dass noch eine Episode folge, die die Aktionen eures Charakters zusammenfügen werde. "Wir möchten derzeit nicht zu viel verraten, aber wir haben immer versucht, Personen mit jedweder sexuellen Orientierung in die Geschichte einzubinden. Spieler werden ihre Motivation für diese spezifische Erzählung abhängig von ihrer sexuellen Präferenz wählen können."

Warten wir also ab, was noch kommt.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureWorms Rumble hat seinen Reiz, aber ist das noch Worms?

Viele Fans werden damit nicht glücklich sein.

PlayStation Summer Sale 2020: Die besten Angebote im PSN

Bei über 300 Schnäppchen bis zu 60% sparen

GTA 5 Cheats - Waffen, Autos, Unsterblichkeit

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

Die Sims 4 Cheats plus Add-Ons - Alle Codes für PC, PS4, Xbox One

Cheats für Nachhaltig leben, An die Uni, Inselleben, Werde berühmt, Jahreszeiten und mehr

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading