Call of Duty Black Ops 4: Neue Blackout-Karte Alcatraz vorgestellt

Ab heute auf der PS4 verfügbar.

PS4-Spieler bekommen heute eine neue Blackout-Karte für Call of Duty: Black Ops 4.

Diese heißt Alcatraz und orientiert sich an der gleichnamigen Insel in der Bucht von San Francisco.

Einen ersten Blick auf das, was euch dort erwartet, könnt ihr weiter unten im Trailer werfen. Spoiler: Es wird viel geschossen.

1
Ein neues Schlachtfeld.

"Die neue Blackout-Alcatraz-Karte verschlägt Spieler auf eine in Nebelschwaden gehüllte Insel mit einer Vielzahl von Umgebungen, die alle zum großen Zellentrakt auf einem Hügel führen", heißt es.

Activision zufolge braucht ihr hier neue Strategien und Taktiken, schließlich könnte hinter jeder Ecke ein Gegner auf euch lauern.

Dementsprechend stehen hier mehr Kämpfe über kurze Distanzen hinweg im Fokus, die Map scheint deutlich kleiner als die normale Blackout-Map zu sein.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading