Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty Black Ops 4: Geleaktes Video zeigt die eingestellte Kampagne

Was hätte sein können.

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern verzichtete Call of Duty: Black Ops 4 auf eine Singleplayer-Kampagne, vielmehr erzählte Treyarch die Hintergrundgeschichte über eine Comic-Reihe.

Material zu einer einst für den Shooter geplanten Kampagne ist jetzt anscheinend im Netz geleakt. Reddit-Nutzer ForeverDexus hat ein entsprechendes Video veröffentlicht und spricht davon, es an einem "unglaublich obskuren" Ort gefunden zu haben, ebenso Material der Engine in der Pre-Alpha-Version sowie mehr zur Kampagne.

Das alles erinnert an den Multiplayer-Part des Spiels, auch das HUD sieht entsprechend aus und Schauplatz ist die Multiplayer-Map Seaside.

Die Ähnlichkeiten lassen sich dadurch erklären, dass die Kampagne ein 2vs2-Multiplayer-Erlebnis sein sollte. Spieler hätten eine Fraktion gewählt und gegeneinander gekämpft, um Ziele zu erfüllen. Dieses Projekt erreichte Berichten zufolge die Demo-Phase, bevor Treyarch versuchte, daraus eine traditionellere Singleplayer-Story zu machen.

Anfang 2018 wurde die Kampagne dann komplett eingestampft und auch Treyarchs Dan Bunting hatte gegenüber Eurogamer bestätigt, dass nie eine "traditionelle Kampagne " geplant gewesen sei.

Jüngsten Berichten zufolge ist Call of Duty: Black Ops Cold War das diesjährige Call of Duty.

Und habt ihr eine PS4 mitsamt PlayStation Plus, könnt ihr euch derzeit Call of Duty: WW2 als PS-Plus-Spiel herunterladen.

Lest hier mehr zu Call of Duty: Black Ops 4.


Hier bekommt ihr Call of Duty: Black Ops 4 im PlayStation Store.

[LEAK] Black Ops 4 Campaign Gameplay from r/Blackops4
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare