Offiziell angekündigt hat Nintendo ein günstigeres Modell der Switch bislang nicht, das scheint aber nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

Und viel Zeit bleibt dafür auch nicht mehr, wenn man einem neuen Bericht von Bloomberg glaubt.

Darin heißt es, dass "wahrscheinlich" vor Ende Juni mit der Veröffentlichung dieses Modells zu rechnen ist.

1
Noch nicht offiziell, aber jeder rechnet mit der günstigeren Variante.

Das bedeutet, dass wohl spätestens auf der E3 die Ankündigung erfolgt.

Zuletzt war in Gerüchten davon die Rede, dass die Switch Lite günstiger und portabler ist, dabei aber ihre Docking-Funktion behält - und im Herbst erscheinen könnte.

"Das Wachstum im aktuellen Zeitraum erhält einen Schub durch eine neue, günstigere Version der Switch, sagen zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen, die auf Anonymität beharren, um darüber sprechen zu können", heißt es. "Das neue Gerät erscheint wahrscheinlich vor Ende Juni, sagt eine der Personen. Die vorhandene Switch erhält ein schlichtes Upgrade in diesem Jahr, obgleich eine leistungsstärkere Version nicht in Arbeit ist, sagen sie."

Auch in den letzten Gerüchten war bereits die Rede davon, dass eine leistungsstärkere Switch noch in der Experimentierphase sei.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Bloomberg, ResetEra

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.