Es gibt das normale Switch-Dock. Und dann gibt es das hier in Form eines Dioramas zu Zelda: Link's Awakening

Mit Platz für die Amiibo.

Das normale Dock der Nintendo Switch ist schlicht und schwarz gestaltet, sieht nicht außergewöhnlich aus.

Anders verhält es sich da mit dieser schicken Kreation von Senpai3D.

Es ist ein Modell der Insel Cocolint und stammt aus dem 3D-Drucker. Alles in allem entsteht so ein nett anzuschauendes Diorama der Insel mit Platz für die neue Amiibo.

Zelda_Links_Awakening_Diorama_Switch_Dock
Mit der Switch im Berg.

Ihr steckt dann eure Switch in den Slot innerhalb des Berges und schließt das gute Stück über ein Verlängerungskabel an das normale Dock an.

Darüber hinaus kann es als Aufladestation für eure Switch Lite verwendet werden, mit der ihr ja nicht auf dem Fernseher spielen könnt. Es sei denn, ihr trickst ein wenig herum.

Eines dieser speziellen Docks könntet ihr euch auch sichern. Senpai3D bietet sie auf Etsy an, der Preis liegt bei knapp 100 Euro.

Zelda_Links_Awakening_Diorama_Switch_Dock_2
Das normale Dock wird mit der Eigenkreation verbunden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading