Bethesda plant kein digitales E3-Ersatz-Event im Juni

Neuigkeiten wird es in den nächsten Monaten dennoch geben.

Nach der Absage der E3 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie hatten Microsoft und andere Unternehmen angekündigt, stattdessen auf digitale Events zu setzen.

Bethesda, sonst immer mit einer eigenen E3-Pressekonferenz am Start, tut dies nicht.

"Angesichts der vielen Herausforderungen, denen wir aufgrund der Pandemie gegenübersehen, werden wir im Juni keinen digitalen Showcase veranstalten", schreibt Bethesdas PR-Mann Pete Hines auf Twitter. "Wir haben viele aufregende Dinge über unsere Spiele zu sagen und freuen uns darauf, euch in den kommenden Monaten mehr zu erzählen."

Statt eines großen Livestreams konzentriert man sich anscheinend lieber einzeln auf das, was geplant ist.

Ob dazu auch Neuigkeiten zu The Elder Scrolls 6 oder Starfield zählen? Warten wir es ab.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading