Dieses Nintendo-Gerät überwacht euren Schlaf und gibt Gerüche von sich

Zumindest in der Theorie.

Nintendo macht sich anscheinend immer noch Gedanken über sein Quality-of-Life-Projekt, nachdem man vor mehr als fünf Jahren erstmals darüber sprach.

Ein Patent vom letzten September, das jüngst öffentlich gemacht wurde, zeigt eine Basisstation für ein Smartphone, die neben eurem Bett steht.

Das Gadget würde euren Schlaf überwachen und beurteilen, wie gut ihr geschlafen habt. Das Resultat wird an die Decke projiziert. Ebenso könnte dieser Projektor angenehme Bilder zeigen, die euch beim Einschlafen helfen.

Mithilfe eines Doppler-Sensors hätte das Gerät eure Atmung, den Puls und eure Bewegungen im Schlaf im Blick. Zu den Ausgabemöglichkeiten zählen ein Display, Lautsprecher und eine Art Duftspender. Das Smartphone würde indes eure Aktivität am Tag überwachen und sich mit der Basisstation synchronisieren.

Ob daraus jemals mehr wird als eine Idee, bleibt abzuwarten. Letztes Jahr gab es Gerüchte, wonach Nintendo seine Quality-of-Life-Abteilung eingestampft hätte.

Ebenso hatte The Pokémon Company mit Pokémon Sleep eine App zur Überwachung eures Schlafes angekündigt, von der aber seit letztem Jahr nichts mehr zu hören war.

Nintendo_Patent_1
Auch Mario braucht einen guten Schlaf.
Nintendo_Patent_2
Wie das in der Theorie aussieht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading