Start der Capcom Pro Tour Online verschoben

Sollte am Samstag beginnen.

Capcoms Pro Tour Online startet nicht an diesem Wochenende.

Wie das Unternehmen mitteilt, hat man den Start verschoben, ein neuer Termin steht noch aus.

"Wir bei Capcom unterstützen Black Communities und alle, die sich gegen Rassismus und für Gleichheit für alle einsetzen", heißt es auf Twitter. "Wir verstehen, dass es größere, wichtigere Stimmen gibt, die es verdienen, jetzt gehört zu werden, und denen jetzt unsere Aufmerksamkeit gehören muss."

"Daher verzichtet Capcom bis auf Weiteres auf Beiträge zu unseren Games auf unseren sozialen Kanälen", schreibt das Unternehmen weiter. "Wir werden auch die Capcom Pro Tour Online, die an diesem Wochenende beginnen sollte, verschieben."

Im Mai hatte das Unternehmen angekündigt, dass die Tour aufgrund der Corona-Pandemie online ausgetragen wird. Geplant sind 18 regionale Turniere, die Sieger qualifizieren sich automatisch für den Capcom Cup 2020.

Die für das Wochenende geplante PC Gaming Show und Future Games Show wurden ebenfalls verschoben, auch Sony und CD Projekt hatten ihre Events zur PlayStation 5 beziehungsweise zu Cyberpunk 2077 verschoben.

Darüber hinaus haben verschiedene Unternehmen finanzielle Unterstützung für den Kampf gegen Rassismus zugesagt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading