Doom Eternal: Next-Gen-Upgrades ab 29. Juni verfügbar! Bis zu 120fps und Raytracing

Was euch auf PS5 und Xbox Series X/S erwartet.

Lust, noch einmal Doom Eternal durchzuspielen? Bald gibt's dafür mit dem Next-Gen-Upgrade noch einen weiteren Anreiz.

Es kommt am 29. Juni 2021 und optimiert id Softwares schnellen Shooter für Xbox Series X/S und PlayStation 5. Erwartet eine verbesserte Grafik und Performance sowie den Support von Raytracing.

Was euch dann in den einzelnen Modi auf den jeweiligen Plattformen in puncto Auflösung und Framerate erwartet, lest ihr nachfolgend:

Xbox Series X

  • Performance-Modus: 1800p, 120fps
  • Balanced-Modus: 2160p, 60fps
  • Raytracing-Modus: 1800p, 60fps

Xbox Series S

  • Performance-Modus: 1080p, 120fps
  • Balanced-Modus: 1440p, 60fps
  • Raytracing-Modus: Nicht verfügbar

PlayStation 5

  • Performance-Modus: 1584p, 120fps
  • Balanced-Modus: 2160p, 60fps
  • Raytracing-Modus: 1800p, 60fps

PC

  • Raytracing-Modus: Abhängig von der Hardware
Doom_Eternal_Next_Gen_Upgrades_Details
Ein Grund, Doom Eternal noch einmal zu spielen.

Wie die PC-Version von Doom Eternal mit Raytracing aussieht, hatte Nvidia Anfang des Monats in einem Video gezeigt.

Ein kostenloses Next-Gen-Upgrade für das Spiel bekommt ihr sowohl mit der physischen als auch mit der digitalen Edition. Bei der physischen Edition ist es allerdings nur möglich, wenn ihr auch eine der neuen Konsolen mit Disc-Laufwerk habt. Die Disc des Spiels legt ihr dann einfach in euer Konsole ein und holt euch die neue Version, ihr braucht die Scheibe dann auch zum Spielen.

Ein Zeitlimit für das Next-Gen-Upgrade gibt es nicht: "Derzeit gibt es keine zeitliche Begrenzung", heißt es dazu. "Sobald ein Next-Gen-Upgrade verfügbar ist, könnt ihr jederzeit von der Xbox One auf die Xbox Serie X/Series S oder von der PlayStation 4 auf die PlayStation 5 umsteigen."

Dabei werden auch die zusätzlichen digitalen Inhalte und Erweiterungen innerhalb der gleichen Konsolenfamilie übertragen, sofern ihr den gleichen Gamertag beziehungsweise die PSN ID dafür verwendet.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading