F1 2021: Raytracing auf PS5 macht Probleme und wurde vorübergehend entfernt

Kurzer Boxenstopp.

Der erste größere Patch nach dem Launch von F1 2021 ist da und entfernt Raytracing aus der PS5-Version des Spiels.

Update 1.04 kam bereits vor ein paar Tagen auf den PC und ist jetzt auch auf den Konsolen verfügbar.

Wie sich herausstellte, hat Codemasters dabei die "schwierige Entscheidung" getroffen, Raytracing "vorübergehend" aus der PS5-Version zu entfernen, weil das Feature dort für Performance-Probleme sorgte.

Um für eine stabile Leistung zu sorgen, während das Team an einer Lösung arbeitet, entschied man sich zu diesem Schritt. Laut Codemasters möchte man die Funktion so schnell wie möglich wieder zurückbringen, sobald alles glatt läuft.

F1_2021_Raytracing_PS5_Performance_Probleme
Raytracing macht in F1 2021 auf der PS5 Probleme.

Auf Xbox und PC sind die Raytracing-Funktionen weiterhin vorhanden, dort scheint es keinerlei Probleme damit zu geben.

Darüber hinaus kümmert sich das Update um Probleme mit fehlerhaften Spielständen, die unter bestimmten Bedingungen auftreten konnten. Die gute Nachricht ist, dass euer Spielstand nicht unwiederbringlich verloren ist, wenn ihr davon betroffen wart.

Anbei die Patch Notes:

  • Es wurrde ein Problem behoben, bei dem es zu einem beschädigten Spielstand kam, wenn Benutzer die Lackierung ihres Fahrzeugs im MyTeam-Hauptquartier bearbeiteten. Speicherstände, die zuvor aufgrund dieses Fehlers beschädigt wurden, können nach Anwendung des Patches wiederhergestellt werden.
  • PlayStation 5: Wir sind uns bewusst, dass es bei einer begrenzten Anzahl von Benutzern auf der PS5 zu Instabilitäten im Spiel kommt, die mit Raytracing zusammenhängen. Aus diesem Grund haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, diese Funktion vorübergehend zu deaktivieren, um die Stabilität zu verbessern. Wir beabsichtigen, diese Funktion so schnell wie möglich wieder zu aktivieren und werden zu gegebener Zeit ein Update zur Verfügung stellen.

F1 2021 ist seit dem 16. Juli 2021 für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Lest hier, warum es erneut ein unterhaltsames Fahrerlebnis ist und warum mich der brandneue Story-Modus nicht gänzlich überzeugen konnte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading