Blizzard: DRM ein aussichtsloser Kampf

Piraten zahlenmäßig überlegen

Momentan überbieten sich die Hersteller von PC-Spielen mit immer restriktiveren Maßnahmen zur Sicherung ihrer Produkte gegen die Raubkopierer. Blizzard hat nun einen ebenso ernüchternden wie einleuchtenden Grund genannt, dass die Entwickler zu immer neuen DRM-Maßnahmen greifen müssen: Es ist schlicht ein Kampf, den man nicht gewinnen kann.

„DRM und die verschiedenen Technologien, mit denen man es bewerkstelligt sind für uns tatsächlich ein Kampf auf verlorenem Posten“, so Blizzards Frank Pearce gegenüber VideoGamer. „Denn die Community ist immer so viel größer und die Anzahl der Leute da draußen, die versuchen wollen, diese Technologie auszuhebeln - sei es um das Spiel raubzukopieren oder einfach nur aus eigener Neugierde - ist sehr viel größer als die unserer Entwicklungsteams.“

„Unsere Entwicklungsteams sollten sich auf Inhalte und coole Features konzentrieren, nicht auf Anti-Piraterie-Technologie”, fügt er hinzu. In Blizzards Battle.net sieht er eine potentiell patente Lösung: „Wenn wir unsere Arbeit gut gemacht haben und das Battle.net auf tolle Weise implementiert haben, werden die Leute damit verbunden wollen sein, selbst während sie die Einzelspieler-Kampagne spielen, um mit ihren Freunden im Battle.net verbunden zu bleiben und Achievements zu verdienen.“

„Der aus unserer Sicht beste Ansatz ist, sicherzustellen, dass man eine voll-unterstützte Plattform bietet, auf der die Leute spielen wollen, wo ihre Freunde sind, wo die Community ist.“

Und natürlich die Entfernung der LAN-Unterstützung aus allen künftigen Blizzard-Spielen, aber das ist ja ein alter Hut.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading