Elex 2 lässt euch wie Iron Man durch die Welt fliegen

Und soll ansonsten typisch Piranha Bytes bleiben.

Was bringt euch ein Jetpack, wenn ihr damit nicht uneingeschränkt durch die Gegend düsen könnt? Das war im ersten Elex so. Aber Piranha Bytes hat zugehört und lässt euch dahingehend im jüngst angekündigten Elex 2 freier agieren. "Maximale Freiheit" ist ein Aspekt, den das deutsche Entwicklerstudio für die Fortsetzung seines Science-Fantasy-Rollenspiels verspricht. Mit Einschränkungen natürlich, ihr seid nicht von Beginn an der Iron Man der Elex-Welt, der mühelos von einem Ende der Welt zum anderen fliegt.

Es ist wie mit allem anderen in Rollenspielen. Ihr fangt zuerst einmal klein an und arbeitet euch Stück für Stück nach oben. Das ist in Elex 2 nicht anders, wenngleich ihr den gleichen Protagonisten wie im Vorgänger spielt, aber erneut bei Level 1 beginnt. "Naja, es ist halt auch ein Rollenspiel", sagt Piranha Bytes' Björn Pankratz während einer Präsentation des Nachfolgers. "Es muss sich ja auch lohnen, sich den Arsch aufzureißen, wenn du in der Welt rumläufst und sie kennenlernst."

"Aber einer der Gründe, warum du so richtig im Eimer bist, beginnt eigentlich erst, nachdem du das Intro gesehen hast", ergänzt Jenny Pankratz. Und das sei ein "ziemlich mieser" Grund. Aber hey, das ist ja definitiv nichts neues in RPG-Fortsetzungen, richtig stören wird sich daran wohl keiner. Mit euch entwickelt sich im Grunde das Jetpack weiter, das ihr ausbaut, um länger durch die Luft zu fliegen und in der Luft zu kämpfen. Nach und nach wird es so immer wertvoller für euch.

Elex 2 baut auf bekannten Piranha-Bytes-Mustern auf

Dabei verzichtet das Studio nicht auf seine übliche Vorgehensweise. Theoretisch könnt ihr damit in Regionen fliegen, die noch nichts für euch sind, bringen wird es euch wenig: es sei "so wie immer", sagt Björn Pankratz. "Jeder NPC, der in der Welt ist, ist potenziell der Erste, dem du begegnest. Wir haben ein Zusammenspiel aus Geschichte und KI. Wenn du in die Stadt hineinfliegst, heißt das nicht, dass du mit jedem da quatschen kannst. Da kommt jemand und schmeißt dich wieder raus. Solche Dinge gehören zu unserem ziemlich komplexen Questsystem. Wir hatten das auch schon bei Elex drin, dass du viel ausprobieren kannst, auch in verbotene Gebiete gehst oder Sachen klaust. Das hier ist einfach der nächste Schritt, du bist noch freier."

Insgesamt baut Elex 2 auf den Stärken des Vorgängers auf, "die das Spiel so beliebt gemacht haben", sagt Björn Pankratz. Das Team verspricht eine lebendige, gefüllte und handgemachte Spielwelt in ihrem besonderen Science-Fantasy-Setting, das euch in eine postapokalyptische Welt schickt. Rund 300 sprechende Charaktere gibt's in der Fortsetzung und mehr als 350.000 gesprochen Wörter sind zu erwarten.

Elex_2_Vorschau_Wie_Iron_Man_fliegen
Fliegt wie Iron Man durch die Spielwelt.

Elex 2 spielt dabei auf der gleichen Welt wie der erste Teil. Wobei das nicht gleichbedeutend damit ist, dass ihr die gleichen Gebiete hättet, betonen beide. Im Wesentlichen ist die Spielwelt im zweiten Teil so groß wie im Vorgänger, aber es gibt eine neue Fläche. Einige frühere, bekannte Gebiete sind vorhanden, sehen aber deutlich anders aus, zudem gibt es eine ganze Reihe an neuen Arealen, die ihr noch nicht kennt.

Dabei erwartet euch der bekannte Tag-Nacht-Wechsel, durch ein kleines Nickerchen könnt ihr bis zur gewünschten Tageszeit schlafen. "Wir haben diesmal eine etwas dunklere Nacht mit einer Taschenlampe, die du benutzen kannst", verrät Jenny Pakratz. Ihr entdeckt zudem verschiedene Klimazonen, von Stränden über Wälder und Wüsten bis hin zu Gebirgsregionen sowie Eis- und Lavalandschaften, die für Abwechslung sorgen sollen. Das alles zu erkunden, soll sich für euch lohnen, ob in Form von Abenteuergeschichten, Charakteren oder Dungeons, auf die ihr dabei stoßt.

Eine neue Gefahr für Magalan

Blicken wir kurz zurück auf die grundlegende Story hinter Elex, geht es um die Welt Magalan, die durch einen Meteoriten verwüstet wurde, der die namensgebende Substanz Elex mit sich brachte. Eine wertvolle Ressource, Jenny Pankratz vergleicht sie mit dem Spice in Dune, die für Waffen, Magie, Tränke und verschiedene andere Dinge zum Einsatz kommt. Nach dem Sieg über den Hybriden im Vorgänger erschien ein Himmelskörper, der eine neue Bedrohung ankündigte: den Wissenden. Die Anführer der Fraktionen hörten aber nicht auf die Warnungen des Protagonisten Jax, der daraufhin zum Außenseiter im Ödland wurde, und befassten sich mit ihren eigenen Angelegenheiten. Die Konsequenz daraus ist, dass Jahre später eine Armee von mutierten Soldaten die Herrschaft über die Länder zu übernehmen droht, ein neuer Krieg um Rohstoffe bricht aus und die Fraktionen kämpfen ums Überleben.

Elex_2_Vorschau_David_gegen_Goliath
David gegen Goliath, nur die Steinschleuder hat ausgedient.

Von besagten Fraktionen gibt's insgesamt fünf, denen ihr euch anschließen könnt. Die repräsentieren hier dann im Grunde erneut die Charakterklassen, zwischen denen ihr euch entscheidet. Jede Fraktion bringt ihre eigene Kultur, Architektur, Landschaften und Fähigkeiten mit sich. Zudem schließen sich euch erneut Gruppenmitglieder an, die jeweils einen einzigartigen Kampfstil und verschiedene Skills haben. Und es gibt individuelle Questreihen für sie. Überhaupt legt Piranha Bytes nach eigenen Angaben großen Wert auf viele verschiedene Auswahlmöglichkeiten und Konsequenzen im Spiel.

Mehr als 60 Stunden Spielzeit soll Elex 2 mit allem drum und dran bieten, wobei das natürlich am Ende immer vom jeweiligen Spielertyp abhängt und wie viel von der Welt ihr mitnehmt. Auf eurem Weg stoßt ihr dabei unter anderem auf rund 100 verschiedene Arten von Kreaturen. Einige davon sind friedlich, viele nicht. Im Zuge dessen hat das Team das Kampfsystem des Spiels komplett überarbeitet. Ihr könnt zahlreiche Moves und Fähigkeiten einsetzen, habt erneut Zugang zu Fern- und Nahkampfwaffen wie Bögen, Äxte, Kettensägenschwerter und vielem mehr. Insgesamt sollen die Kämpfe zirka 30 Prozent der Spielzeit ausmachen.

Ein überarbeitetes Kampfsystem für Elex 2

"Wir haben es komplett überarbeitet", sagt Björn Pankratz zum Kampfsystem. "Wir haben es sehr viel reaktiver gemacht, es geht viel mehr in die Richtung.... es wurde runderneuert, mit komplett neuen Animationen, es ist sehr viel umfangreicher, vor allem der Nahkampf. Und auch der Fernkampf ist einsteigerfreundlicher geworden. Wir haben uns die ganzen Kritiken zu Herzen genommen, die auf uns eingeprasselt sind, vor allem in Bezug auf das Kampfsystem. Und da sind wir auf einem guten Level."

"Wir haben darauf geachtet, dass es ein wenig direkter ist, was ich persönlich ganz cool finde", ergänzt Jenny Pankratz. "Wenn du zum Beispiel schlägst, dann kannst du steuern, wann er zuschlägt, indem du so lange die Maustaste hältst wie du möchtest - und so lange holt er aus. Und das ist etwas, was das Gameplay verändert. Die Animationen hat Björn schon erwähnt. Ich glaube, das war vielen Leuten sehr wichtig, dass wir das anpacken. Und dass die Gegner anders und mehr auf das reagieren, was ich tue, sie sind ein wenig pfiffiger. Zusätzlich wird alles durch den Luftkampf ausgeweitet, den gab es früher in der Form nicht. Du konntest zwar früher einen Schlag von der Luft auf den Boden machen, aber da das Jetpack nun länger benutzt werden kann, gibt's da auch noch ein bisschen mehr, was du tun kannst."

Elex_2_Vorschau_Science_Fiction_Fantasy
Hier trifft erneut Science-Fiction auf Fantasy.

Abseits der Kämpfe mit ihren neuen Animationen hat Piranha Bytes die Köpfe aller Charaktere komplett neu designt. "Das siehst du auch, dass die alle mit einer neueren Technologie gemacht wurden", findet Jenny Pankratz. "Und dasselbe gilt für die Gesichtsanimationen und die Lippensynchronisation. Teilweise ist das so gut geworden, dass du denen das von den Lippen ablesen kannst."

"Wir haben komplett alle Animationen überarbeitet und da auch ein relativ gutes Ergebnis erzielt", ergänzt Björn Pankratz. "Das betrifft das Movement, das Zusammenspiel mit dem Kampfsystem, auch mit dem Fliegen und so weiter. Wir finden das ziemlich geil, was wir da gemacht haben."

Wie geil das am Ende ist, erfahren wir dann, wenn Elex 2 erscheint. Wann das exakt passiert, steht aktuell noch nicht fest. In Entwicklung ist das Rollenspiel für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading