Left 4 Dead: Neue Inhalte nach Release

Außerdem mit Clan-Support

Auf einem Event zu Valves und Turtle Rocks Left 4 Dead konnten wir Marketing-Chef Doug Lombardi einmal mehr einige Fragen zum Spiel selbst und anderen Themen stellen, beispielsweise über das jüngst angekündigte Toolset Steamworks.

Für das fertige Spiel sind laut Lombardi vier Kampagnen mit fünf Karten, drei Schwierigkeitsgrade mit jeweils knapp einer Stunde Spielzeit und sogar ein richtiger Einzelspieler-Part mit Zwischensequenzen vorgesehen.

Selbst nach dem Release wird Left 4 Dead weiterhin durch neue Inhalte unterstützt, wie es bereits bei Team Fortress 2 der Fall ist.

Für den Multiplayer-Modus planen die Entwickler indes einen Clan-Support, der noch vor dem Release von Left 4 Dead eingebaut werden soll. Wie der letztendlich genau aussieht, ist momentan aber leider noch unklar.

Was Lombardi darüber hinaus zu sagen hatte, könnt Ihr in unserem Interview nachlesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading