World of WarCraft: Blizzard will Server zusammenlegen

Zu wenig los.

Blizzard möchte in World of WarCraft Server zusammenlegen.

Betroffen sind natürlich vor allem Server mit niedrigen Spielerzahlen, wovon am Ende die jeweiligen Communitys profitieren sollen.

"World of WarCraft ist am besten, wenn ihr eine Community von anderen Spielern um euch herum habt", schreibt Blizzard.

"Während im Laufe der Jahre zahlreiche Möglichkeiten zum Cross-Realm-Spielent hinzugefügt wurden, gibt es immer noch viele Aspekte der Erfahrung, die auf einzelne Realms beschränkt sind. Von der Geschichte eurer Gilde bis zu den Interaktionen mit der Wirtschaft um euch herum bietet ein Realm mit einer gesunden Population mehr Möglichkeiten, und es ist einige Jahre her, seit wir das letzte Mal einige Realms zusammengelegt haben."

Nach einer Analyse der Spielerzahlen der Server möchte man die mit niedriger Population in den "nächsten zwei bis Monaten" mit anderen Servern zusammenlegen.

Und da die Serverzusammenlegungen während geplanter Wartungsarbeiten stattfinden, sollte der normale Spielablauf dadurch wenig beeinflusst werden.

Lest hier mehr zu World of WarCraft.

World_of_WarCraft_Server_zusammengelegt
Einige Server in World of WarCraft werden zusammengelegt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading