Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Assassin's Creed Unity - Sequenz 5: Der Silberschmied, La Halle aux Blés, Der Prophet

Mit uns befreit ihr den Silberschmied, findet heraus, was Lafreniere im Schilde führt und vollführt das perfekte Attentat auf ihn.

Sequenz 5, Erinnerung 1: Der Silberschmied

Herausforderungen:
Geknackte Türen
Mit Berserkerpfeilen vergiftete Grobiane

Bereits unten vor dem Eingang seht ihr zwei Grobiane, vergiftet beide mit Berserkerpfeilen, um für eine Ablenkung zu sorgen. Klettert danach rechts am Gebäude hinauf. Vom Dach aus lasst ihr euch nach rechts auf den Balkon und auf die Wache fallen. Geht dann hinein, erledigt hier etwaige Wachmänner und knackt dann die erste der vier Türen, die für die Herausforderung nötig sind. Dahinter könnt ihr euch zwei Feinden von hinten nähern. Habt ihr bereits das Doppel-Attentat freigeschaltet, geht ihr nah genug an beide heran, dass jeder von ihnen rot markiert ist und drückt dann die Angriffstaste.

Geht noch nicht die Treppe hinunter, sondern um die Ecke nach Norden, wo die nächste Tür auf euren Dietrich wartet. Im nächsten Raum springt ihr nach rechts aus dem Fenster und klettert an der Fassade außen um das Gebäude herum, um den nächsten Raum, der voller Wachen ist, nicht durchqueren zu müssen. Seid ihr an dem Raum vorbei, wieder durchs Fenster hinein. an der Gegenüberliegenden Raumseite patrouilliert eine Wache, die vor einem offenen Fenster stehen bleibt. Schaltet sie von hinten aus und schleicht nach rechts herum zur nächsten Tür. Macht schnell, denn links von euch auf einem Balkon steht noch eine Wache, die euch entdecken könnte. Am besten, ihr schaltet sie zuerst aus, bevor ihr die Tür knackt. Im raum dahinter findet ihr ein Fundstück an der Wand. Rechts davon ist die letzte Tür zum Knacken, um auch die zweite Herausforderung dieser Erinnerung zu schaffen. Schaltet dahinter die beiden Grobiane aus und geht dann durch die Tür links.

Jetzt müsst ihr Germain hinausgeleiten. Dazu müsst ihr alle Wachen töten, die euch im Weg stehen. Wartet ihm nächsten Raum, bis der Grobian-Feind sich entfernt, schleicht dann heraus und tötet den Schurken zu eurer Rechten, dann den am Fenster links und schließlich den Grobian. daraufhin wird Germain bis nahe der Treppe vorrücken. Macht euch keine Sorgen, dass ihr entdeckt werdet, die Mission ist auch dann noch gut schaffbar. Schleicht mit Adlersicht die Treppe herunter und achtet besonders auf den Patrouillierenden Grobian unter euch. Schaut er weg, erledigt ihr ihn als erstes. Nutzt danach den Raumtrenner als Deckung, um den nächsten Feind zu töten. Dann den weiter rechts und schließlich den letzten, der an der Tafel lehnt.

Germain wird dann vor der verschlossenen Tür warten. Geht durch die Tür links davon, wartet bis die patrouille abzieht und schleicht euch dann für ein leises Attentat als Erstes an den Grobian heran, dann an den anderen Feind, um schließlich die Patrouille von eben im nächsten Korridor zu töten. Im nächsten Raum verfahrt ihr ähnlich. Hier gibt es zwei bewegliche Wachen, eine davon ein Grobian. schafft ihr es die erste zu töten, bevor ihr vom Grobian richtig gesehen werdet, versteckt ihr euch hinterm Tisch links und könnt so durch die Leiche davor eventuell noch weitere anlocken. Zwei Wachen stehen für gewöhnlich nur herum. Sie erledigt ihr danach: Erst den Grobian hinter dem Raumteiler, dann den Feind vor dem Kamin.

Nehmt dann den linken Ausgang, den hinter dem Raumteiler, und klettert das Gebäude mit den Heckenschützen hinauf. Lasst euch auf die erste Wache per Luft-Attentat fallen und erledigt die andere mit einem Distanzschuss aus der Pistole. Dann zurück, denn die Schurken haben Germain ergriffen. Erledigt die beiden vorderen, Germain befreit sich von dem letzten selbst.

Sequenz 5, Erinnerung 2: La Halle aux Blés

Herausforderungen:
Pistolen-Kills
Hindernisse über-/unterqueren

Schleicht links um La Halle aux Bles herum, wo ihr einen verrammelten Eingang findet. Allerdings stehen in der Nähe zwei Wachen. Werft eine Kirschbombe die Straße hinunter, damit sie sich abwenden. Rutscht dann mit R2 und Kreis (RT und B) in die Halle hinein. Drei Pistolen-Kills sollt ihr im Rahmen dieser Mission schaffen und ihr tut gut daran, euch erst daran zu versuchen, wenn nur noch drei Feinde übrig sind. Ein Schuss im la Halle würde euch nur die gesamte Meute an Wachen auf den Leib hetzen. Erledigt erst die Wache rechts und geht dann in den vorderen Bereich wo sich vier Stück aufhalten. Klettert rechts die Säule hoch und aufs Gebälk. Stürzt euch auf den ersten Fein hinab und erledigt dann den Rest. Hier könnt ihr gern schon versuchen, eure Pistole zu nutzen, in einigen Fällen hörten die Feinde in der Mitte des Gebäudes dies nicht.

Dann macht ihr euch Richtung Mitte auf. Schleicht links herum, wo ihr den ersten Feind aus der Deckung heraus tötet. Klettert dann auf die erhöhte Position in der Mitte, wo ihr einen Scharfschützen von hinten niederstecht. Sabotiert dann die Alarmglocke und klettert auf das Gerüst daneben. Hier findet Arno Waffen aus Bayern. Lasst euch auf der anderen Seite des Gerüsts auf den Grobian herabfallen. falls ihr noch einen Pistolen-Kill benötigt, ist jetzt der passende Zeitpunkt dazu. Erledigt also die anderen Feinde und klettert dann die Leiter auf dem Gerüst, wo ihr die Waffen aus Bayern fandet, ins Obergeschoss. Hier lest ihr das Buch auf dem Tisch.

Danach müsst ihr aus dem Gebäude fliehen, das nicht ganz ohne eure Schuld zu explodieren droht. Bleibt nicht zu lange stehen und folgt der einzig möglichen Route. Dabei über- und unterquert ihr mindestens vier Objekte, wie Tische oder Bänke, um eine weitere Herausforderung zu schaffen. Wenn ihr oben in der Mitte der Halle ankommt, habt ihr die Mission geschafft.

Sequenz 5, Erinnerung 3: Der Prophet

Herausforderungen:
Sabotierte Alarmglocken
Attentate aus der Deckung

Klettert Richtung Friedhof herunter. Im vorderen Bereich patrouilliert nur ein Gegner. Geht zuerst zur rechten Alarmglocke, sabotiert sie und geht dann von hier nach rechts in den überdachten Gang. Hier schleicht ihr Richtung Osten zur nächsten Glocke. Auf halber Strecke hört ihr, wie sich ein paar Wachen vor einer Gruft über einige im Keller eingesperrte Menschen unterhalten. Wenn ihr sie befreien wollt - was optional ist - werden sie für Unterstützung sorgen. Es ist aber wie gesagt nicht nötig. Sabotiert als nächstes Glocke Nummer zwei, sobald die Wache nach rechts vorbeigelaufen ist, werft anschließend direkt die Adlersicht an und durchquert den Friedhof dann in die Nordöstliche Ecke zur nächsten Glocke. Allerdings steht oben auf der Mauer ein Schütze, weshalb ihr hier nicht verweilen könnt. Huscht in den Bereich unter ihn und klettert die Wand hoch, um ihn dann in die Tiefe zu reißen. Dann kümmert ihr euch um die Wache vor dem Grab, wo ein grüner Punkt schon zum "beschaffen" einlädt. Nehmt dann die Karte der Schutzmaßnahmen auf Jetzt werden euch schon im Vorfeld die Fußspuren Lafrenieres angezeigt, sodass ihr immer wisst, wo er langgehen wird.

Kümmert euch dann um die dritte Alarmglocke. Hängt euch anschließend an die Mauer gen Westen. Auf der anderen Seite dreht eine Wache ihre Runden, die andere steht nur da. Ist die bewegliche Wache von euch abgekehrt erledigt ihr aus dem Schleichen heraus - nicht mit einer Sprungattacke - zuerst die stehende Wache, dann die wandelnde. Durch den Gang rechts erreicht ihr die letzte Alarmglocke im Nordwesten. Springt dann in den Heuwagen in der Nähe und haltet die Interaktionstaste, um die Zeit bis zu Lafrenieres Ankunft verstreichen zu lassen.

Nach der Zwischensequenz zieht ihr die Wache zu euch in den Heuwagen. Schaut dann zum Ausgang aus dem Friedhof nach Norwesten. Zwei Speerwachen stehen mit dem Rücken zu euch. Hier könnt ihr schon zwei der drei Attentate aus der Deckung vollführen, die für die volle Synchronisation nötig sind. Lauft dann zur nächsten Wache weiter östlich und erledigt sie von hinten. Dann über die östliche Mauer, wo ein Grobian unter einer art Pavillion steht. Beobachtet ihn und wartet, bis Lafreniere diesen Bereich passiert. Schleicht hinter ihn, lehnt euch an die Säule rechts von ihm an, und vollführt Deckungs-Attentat Nummer drei. Lafreniere wird auf seiner zweiten Runde durch den Friedhof alleine unterwegs sein. Dann habt ihr reichlich Gelegenheit, ihn zu erledigen. Anschließend müsst ihr nur noch fliehen.

Weiter mit Assassin's Creed Unity, Sequenz 6 - Der Silberschmied, La Halle aux Blés, Der Prophet

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Assassin's Creed Unity - Komplettlösung

Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare