Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 5: Nächster Halt: Castlevania - Zugfahrt und Bosskampf: Soldat Satans

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So überlebt ihr die Zugfahrt mit den Golgoth-Wächter und dem Soldat Satans.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Zugfahrt zum Versteck des Gegengifts Phase 1 (Soldat Satans)

Bevor es zur Sache geht, solltet ihr wissen, dass ihr Satans Soldat zu diesem Zeitpunkt noch nicht erledigen, sondern nur verscheuchen könnt. Darüber hinaus setzt der Dämone in dieser ersten Begegnung nicht seine volle Stärke ein, sondern euch nur mit den nachfolgenden abgeschwächten Attacken an. Dennoch dürft ihr das Ganze nicht auf die leichte Schulter nehmen, das Kampfareal beschränkt sich lediglich auf die Ladefläche des Zugwaggons und bietet euch nicht viel Platz zum Ausweichen. Konzentriert euch daher darauf, möglichst wenig Treffer zu erleiden und eure Gesundheit zu schonen - es zahlt sich später aus.

Auf dem kleinen Kampfareal ist besonders die shout>Stampfattacke des Soldaten gefährlich. Behaltet den Dämon also gut im Auge: Hebt er sein linkes Bein, stampft er damit kurz darauf auf den Boden und erzeugt eine Schockwelle, die schnell auf euch zurast und euch bei einem Treffer von den Füßen fegt. Weicht der Welle der Schockwelle aus oder springt über sie hinweg.

Den zweiten Angriff muss der Soldat zunächst kurz aufladen. Anschließend schnellt er über eine geringe Distanz nach vorne auf euch zu und versucht euch mit seinen Knochenmessern aufzuschlitzen und die Seele auszusaugen. Weicht dem Angriff unbedingt zur Seite aus.

Die dritte Attacke des Dämons sind zwei bis drei Nahkampfhiebe in Folge mit seinen Knochenmesser-Armen. Er wird sich euch zuvor nähern und dann die Attacke starten, indem er mit seiner rechten Klaue zum Schwung ausholt. Ihr könnt und solltet diesen Angriff blocken und mit einem Gegenschlag kontern.

Setzt ihr dem Dämon etwas zu, wird er seine Klauenarme zum Schutz vor sich verschränken und eure Attacken blocken. Leichte Attacken erziehen hier kaum noch Wirkung, fahrt daher die schwereren Blockadenbrecher auf oder versucht mit den üblichen Mitteln (Ausweichmanöver, Leere Projektion etc.) hinter ihn zu gelangen.


Zugfahrt zum Versteck des Gegengifts Phase 2 (Golgoth-Wächter)

Habt ihr den Dämon fast erledigt, bekommt der Kampf eine ungeahnte Wende und ihr landet im nächsten Zugwaggon. Nachdem euch der Soldat Satans in den nächsten Waggon direkt vor die Nase eines Golgoth-Wächter befördert hat, bleibt euch nur wenig Zeit, um rechts aus dem Fenster zu steigen. Hangelt euch dann schleunigst nach rechts weiter zur Leiter, klettert auf den Waggon und lauft entgegen der Fahrtrichtung zurück, um dem Kugelhagel des Wächters zu entkommen.

Am Ende landet ihr wieder auf dem vorherigen Waggon, steht dem Soldaten Satans gegenüber und bekommt es zusätzlich mit dem Wächter zu tun, der fleißig dabei ist, die Kupplung zu zerschießen. Ignoriert zu diesem Zeitpunkt den Soldaten (weicht nur seiner ersten Attacke aus) und rennt auf den Wächter zu. Wählt währenddessen den Fledermausschwarm und lenkt den Wächter damit ab. Daraufhin endet der Kampf mit einer weiteren Zwischensequenz.


Zugfahrt zum Versteck des Gegengifts Phase 3 (entgleister Waggon)

Nach der Sequenz hängt ihr am entgleisten Waggon und habt nur begrenzte Zeit, um euch daran nach vorne zu hangeln, auf das Dach zu klettern und zum nächsten Waggon zu springen, ehe der Zug in einen Tunnel fährt und der entgleiste Waggon zerstört wird. Habt ihr es zum nächsten Waggon geschafft, müsst ihr auch schon dem nächsten Hindernis ausweichen. Benutzt links vor euch die Leiter, um der niedrigen Decke zu entkommen. Ihr habt jetzt kurz Zeit, an der Leiter herunterzuklettern, euch nach rechts zu hangeln und durch das Fenster in den Waggon einzusteigen, ehe an der Seite weitere Hindernisse auftauchen.

Im Inneren des Zugs landet ihr hinter ein paar Fässern. Euch gegenüber ist ein Golgoth-Wächter, der auf euch zukommen, jedoch direkt vor den Fässern stehen bleiben wird. Wartet hinter den Fässern darauf, dass der Wächter wieder zurückmarschiert, und schleicht euch dann hinter ihn und übernehmt ihn. Stapft daraufhin zu Tür vor und öffnet sie - ihr werdet vom Soldat Satans begrüßt.


Zugfahrt zum Versteck des Gegengifts Phase 4 (Soldat Satans & Golgoth-Wächter)

Langsam wird der Dämon etwas lästig. Euer Kampf geht auf dem Waggon in die nächste Runde - und das mit einer ziemlich besch...eidenen Kameraeinstellung. Zum Glück dauert das Gefecht nicht lange an: Verpasst dem Soldaten ein paar harte Treffer, und er verzieht sich erneut. Jedoch nicht, ohne dabei den nächsten Golgoth-Wächter auf euch aufmerksam zu machen.

Geht zunächst hinter der vorderen Holzkiste in Deckung (sofern ihr sie nicht im Kampf mit dem Soldaten zerstört habt) und lenkt den Wächter so schnell wie möglich mit dem Fledermausschwarm ab. Rennt dann vor zum Waggon, springt rechts hoch, hangelt euch am Waggon entlang vorwärts, klettert aufs Dach und springt zum nächsten Waggon, ehe euch der Wächter mit seinem Kugelhagel durchlöchert.


Zugfahrt zum Versteck des Gegengifts Phase 5 (auf dem Zug-Dach)

Ihr hängt nun am Dach des Waggons und fahrt einigen Hindernissen an der Decke entgegen, denen ihr eine Zeit lang ausweichen müsst. Achtet dazu auf die Lichter an den Hindernissen: Eine Stelle ist stets schwarz und markiert eine Lücke im Hindernis, an der euch nichts geschehen kann. Passt eure Position auf dem Dach mithilfe des linken Analogsticks an die Lücken an (links/rechts), bis ihr nach einigen Hindernissen vom Soldat Satans vom Dach geholt werdet. Er teilt euch mit, dass er den Zugführer erledigt hat und der Kampf gegen den Soldaten geht in die dritte und letzte Runde.

Bosskampf: Soldaten Satans

Nun ist es soweit, die finale Runde gegen den Soldaten Satans. Dieses Mal zeigt der Dämon sein volles Potenzial und all seine Fähigkeiten. Die bereits bekannten Fähigkeiten (Stampfattacke, Seele auszusaugen, Knochenmesser und Blocken) wird er auch dieses Mal einsetzen. Hinzu kommen drei neue Attacken:

Der gefährlichste neue Angriff des Soldaten ist wohl sein Ansturm. Das liegt zum Teil an der Attacke selbst. Zum anderen am sehr begrenzten Platz zum Ausweichen. Achtet auf den Aufladekreis an seinem Kopf und versucht euch dann zunächst auf einer Seite des Waggons zu positionieren. Wartet dort, bis der Dämon auf euch zustürmt, und weicht erst im letzten Moment zur Seite aus. Stimmt euer Timing, kommt ihr unbeschadet davon. Weicht ihr zu früh aus, passt der Soldat während seines Ansturms seine Position an die eure an und erwischt euch trotz Ausweichmanöver.

Der Kopfüber-Angriff besteht aus zwei Teilen, wobei der erste Teil immer derselbe ist und Zweite mehrere Ausgangswege offen hält. Der erste Teil der Attacke sieht so aus: Zunächst steigt der Soldat an der Kabinenwand zur Decke hoch, krabbelt daran über eure Position und lässt sich dann auf den Boden herabfallen.
Wie es ab diesem Punkt weitergeht, hängt von euch bzw. eurer Position ab. Ihr habt die Möglichkeit, von eurer Position wegzulaufen, wodurch der Soldat nicht auf euch, sondern neben euch landet. Allerdings erzeugt er dabei eine Schockwelle, der ihr nur sehr schlecht entkommen könnt und die euch von den Füßen haut.
Aus diesem Grund bleibt ihr besser an Ort und Stelle stehen und lassen den Soldaten auf euch drauffallen. Ihr erleidet dadurch keinen Schaden, werdet aber unter ihm begraben und müsst euch gegen ihn wehren, indem ihr die zufällig angezeigten Tasten hämmert. Macht ihr es richtig, könnt ihr dem Soldaten Schaden zufügen und ihn abwerfen. Das wird zusätzlich mit 150 Erfahrungspunkten belohnt. Schafft ihr es nicht, beißt euch der Soldat, schleudert euch herum und spuckt euch wieder aus, was euch jede Menge Lebenspunkte kostet.

Die dritte neue Fähigkeit werdet ihr in der Regel relativ selten zu sehen bekommen, und auch nur, wenn ihr euch nicht in Nahkampfreichweite aufhaltet. Der Soldat reißt dabei ein Stück Metall aus dem Boden des Waggons und schleudert es nach euch. Am besten weicht ihr dem Geschoss einfach aus.


Tipps für den Kampf

Lasst euch am besten vom Kopfüber-Angriff treffen und wehrt ihn ab. Das fügt dem Soldaten ordentlich Schaden zu und ihr sammelt Erfahrungspunkte. Nutzt zudem die Zeitfenster nach seinen Attacken für schnelle Gegenschläge aus oder friert den Dämon mit Leere Projektionen ein, um ihm ungestört ein paar Schläge zu verpassen. Je nachdem, wie viel Leben euch die Zugfahrt bereits gekostet hat, solltet ihr früher oder später damit anfangen, die Wissenschaftler im Abteil auszusaugen, um eure Trefferpunkte zu regenerieren. Dezimiert ihr die Lebenspunkte des Dämons, endet der Kampf mit einer Zwischensequenz.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare