Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 12: Offenbarungen – Satans gewählten Ort finden, Fehlende Applikatoren und Relikte einsammeln: Wissenschaftsviertel

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So findet ihr die alle ausstehenden Sammelgegenstände im Wissenschaftsviertel.

Satans gewählten Ort finden Teil 1

Nachdem ihr Zobek erledigt habt, verlasst ihr das Kampfareal und marschiert rechts zum Stadt-Denkmal: Ursprung der Kirche. Anschließend besucht ihr den Opferschrein neben der Säule, der die Anzahl eurer maximal tragbaren „Alastors Siegel“ um eins erhöht. Zum Schluss lauft ihr zur gegenüberliegenden Raumseite und holt euch die 2.000 Erfahrungspunkte beim Schloss für einen Verlies-Schlüssel (in der Wand links neben der Ausgangstür), ehe ihr die Kirche verlasst.

Sowie ihr einen Schritt aus der Kirche wagt, landet ein Krawallpanzer am anderen Ende des Platzes, der von zwei gehörnten Dämonen angegriffen wird. Mischt die Truppe auf und verlasst dann den Platz auf demselben Weg, wie ihr ihn betreten habt. Folgt dem Weg zurück, bis ihr beim Bodenring des Spiegels ankommt.

An diesem Punkt stehen euch alle Wege offen. Der Endkampf wartet auf euch. Davor könnt ihr euch aber frei herumbewegen und alle zurückgelassenen Gegenstände einsammeln, um euch vorzubereiten. Macht ihr dass, meldet sich Alucard früher oder später und berichtet euch, dass sich der dritte Diener in der Kathedrale befindet, in der Dracula aufgewacht ist.


Übrige Gegenstände einsammeln

Seid ihr bislang unserer Lösung der Hauptmission gefolgt, sollten euch noch einige Gegenstände fehlen. Nachfolgend haben wir den kürzesten Weg durch alle Stadt- und Schloßteile zusammengestellt, mit dem ihr alle noch ausstehenden Objekte abgrast.

Ihr befindet euch momentan im Stadtzentrum. In Selbigen solltet es nach der Sammelaktion am Anfang von Kapitel 10 unserer Lösung keine Geheimnisse mehr geben. Gleiches gilt für das Kunstviertel. Ihr könnt das Überprüfen, indem ihr versucht, einen Dodo loszuschicken. Marschiert daher rechts zum Kartenraum und wählt als erstes Ziel das Wissenschaftsviertel.


Übrige Gegenstände einsammeln: Wissenschaftsviertel (Stadt Castlevania)

Gegenstände: 5 Schmerz-Applikatoren, 5 Opferschreine, 1 Soldaten-Tagebuch, 1 Schloss für einen Verlies-Schlüssel;

Im Wissenschaftsviertel gibt es am Meisten nachzuholen. Verlasst den Kartenraum und folgt der Schräge hinauf, bis ihr am Ende rechts die Stahlträger erreicht. Balanciert über die Träger nach rechts zum Metallsteg, folgt ihm links über den Abgrund zur Leiter des nächsten Stegs und klettert hinauf. Sowohl der Weg nach links, als auch der Pfad nach rechts halten noch einige Gegenstände für euch bereit. Folgt zunächst dem Weg nach rechts, bis ihr nach langer Rennerei auf der Ringplattform über dem ehemaligen Kampfareal mit Raisa Volkova steht (erste Begegnung). Per Doppelsprung könnt ihr an der Konstruktion in der Mitte hochspringen und daran hochklettern. Ganz oben findet ihr einen Opferschrein, der die maximal tragbare Anzahl von „gefangenen Dämonen“ erhöht. Springt anschließend links oder rechts hinab zur ehemaligen Kampfarena mit Raisa.

Marschiert durch die einzige Tür und schwebt gleich links durch das Gitter an der Wand (nach dem Bodenventilator und vor der Kiste). In der hinteren linken Ecke ist ein Schattenportal. Verwandelt euch in eine Ratte und lauft dann links durch das Loch im Lüftungsgitter zu den Löchern im Boden. Lasst euch dort hinabfallen und verwandelt euch im Schattenportal links (vor den Stufen) wieder zurück. Nun könnt ihr euch linksherum den Kleidos-Nagel vom Opferschrein holen. Stellt euch anschließend auf den Ventilator und lasst euch bis zur Ringplattform über dem ehemaligen Kampfareal hochtragen.

Lauft auf der Ringplattform nach links und springt durch das zerbrochene Fenster hinab. Ihr landet an dem Punkt, an dem ihr in einer Zwischensequenz das erste Mal auf Raisa Volkova gestoßen seid. Folgt dem Weg dann zurück durch die Luftschleuse, bis ihr den Raum erreicht, in dem euch ein paar Gegner auflauern, rechts in der Ecke eine Blutquelle steht und sich links daneben an der Wand ein Lüfter mit einem Zielpunkt für eine Leere Projektion befindet.

Stellt euch vor den Lüfter, springt und aktiviert eure Nebelgestalt, um zur Nische oben an der gegenüberliegenden Wand zu gelangen. Dort klettert ihr am weißen Kabel an der Wand hoch, bis es nicht mehr weiter geht, und aktiviert erneut eure Nebelgestalt, um durch das Deckengitter gepustet zu werden. Ihr landet in einem geheimen Raum, in dem ihr um die Ecke einen Opferschrein findet. Habt ihr den Kleidos-Nagel, stellt euch auf das Gitter vor dem Schrein und verwandelt euch in Nebel. Ihr fallt zur nächsten Ebene hinab und könnt gleich rechts in der Wand das Schloss für einen Verlies-Schlüssel öffnen (solltet ihr keinen Schlüssel parat haben, ganz in der Nähe befindet sich ein Wolfsaltar). Habt ihr die 2.000 Erfahrungspunkte, springt wieder zum Boden hinab.

Klettert nun links an der Leiter (am Rohr) neben der geschlossenen Tür hoch und springt auf der anderen Seite beim Wasserfall wieder hinunter. Der Weg geradeaus am Rohr hoch, führt euch zum Wolfsaltar. Ihr folgt aber dem Weg nach links durch die Tür, den langen Gang entlang und nochmal links ums Eck, bis ihr auf dem Metallsteg im Raum steht.

Rechts, dort wo ein Stück im Geländer fehlt, könnt ihr zum großen grauen Tank an der Decke per Doppelsprung hinüberhüpfen. Hangelt euch dann am Tank links herum (auf den austretenden Dampf achten), bis ihr links zum nächsten Tank springen könnt. Dort geht es einmal nach links, dann nach unten und zum Schluss rechts am Dampf vorbei zum dritten Tank. Hangelt euch dort einfach nur nach rechts zur Stegleiter weiter und klettert daran zum Opferschrein hoch. Selbiger erhöht die maximal tragbare Menge von „Alastors Siegel“ um eins.

Springt dann zum Boden hinab und marschiert links/rechts (je nachdem, wo ihr landet) in die Luftschleuse. Betätigt den Hebel rechts in der Schleuse, folgt dann dem Weg links ums Eck und schwebt am Ende des Gangs durch das Gitter zum Schmerz-Applikator. Habt ihr den Lebensstein, kehrt wieder in die Schleuse zurück und betätigt erneut den Hebel.

Folgt nun dem Weg in den nächsten Raum und klettert dort an der Leiter auf Rückseite der Säule hoch. Umrundet die Säule linksherum und lasst euch auf den Metallsteg fallen. Geht nun zuerst nach links zur verschlossenen Gittertür und schwebt mit der Nebelgestalt daran vorbei. Zu eurer Rechten findet ihr dann einen Schmerz-Applikator mit einem Leerestein.

Anschließend schwebt ihr zurück auf den Metallsteg, lauft die Stufen hoch und biegt links ab. Am Ende des Stegs dreht ihr euch nach links, springt per Doppelsprung zum Schmerz-Applikator auf dem Steg vor/über euch hoch. Habt ihr den Chaosstein, springt wieder auf den Steg zurück und folgt ihm bis zum Metallsteg vorm Kartenraum zurück.

Rennt aber nicht zum Kartenraum zurück, sondern folgt dem Steg nach hinten, ums Eck und die Wandsprossen rauf auf die Brücke. Haltet euch dort rechts Richtung eingestürzter Tunnel und schwebt auf der rechten Seite durch die verschlossene Gittertür. Betretet links den Aufzug und setzt ihn in Gang. Beim Verlassen des Aufzugs seht ihr bereits einen Schmerz-Applikator am Ende der Treppe. Habt ihr den den Lebensstein, passiert mit der Nebelgestalt das Gitter, kämpft euch quer über den Platz mit dem Brunnen und klettert links im Eck bei den blauen Müllcontainern an den Kabeln entlang in die Nervenheilanstalt.

Marschiert geradeaus in die Patientenduschen, schließt die Tür hinter euch und verlasst den Raum. Biegt direkt links ab ins Treppenhaus und folgt dort den Stufen nach oben. Die Treppe zur zweiten Etage sowie ein Teil der Etage selbst sind eingestürzt. Wenn ihr leicht schräg rechts die Mitte der Etage mit Anlauf und Doppelsprung hinüberspringt, schafft ihr es aber trotzdem auf die Etage. Geht anschließend ein paar Schritte auf den Raum zu, dreht euch um und springt mit Anlauf und Doppelsprung zu den Resten der Treppe der dritten Etage. Der Sprung ist nicht ganz einfach - ihr müsst den Doppelsprung richtig Timen sonst springt ihr mit dem Kopf gegen die Treppe.

Habt ihr es auf die Treppe geschafft, springt ihr mit einem letzten Doppelsprung zur dritten Etage. Dort findet ihr gleich rechts einen Schmerz-Applikator mit einem Leerestein. Geht im Anschluss links zum Raum mit dem großen Loch im Boden und springt über das Loch im Boden zum Loch rechts in der Wand. Dort ist ein Schloss für einen Verlies-Schlüssel versteckt. Habt ihr die 2.000 Erfahrungspunkte eingesackt, springt ins Erdgeschoss der Anstalt hinab.

Folgt dort dem Gang rechts ums Eck, hüpft durch das Loch im Boden hinab und biegt im Gang den ersten Korridor nach links ab. Springt per Doppelsprung auf die zerstörte Treppe hoch und holt euch das Soldaten-Tagebuch (Patientenzufriedenheit). Nun müsst ihr wieder zurück auf die Brücke. Klettert also den soeben genommenen Weg in den ersten Stock zurück, betretet die Patientenduschen und verlasst das Gebäude wieder. Überquert den Platz und fahrt mit dem Aufzug wieder hoch auf die Brücke.

Kämpft euch nun über die Brücke zur großen Statue durch und füllt gegebenfalls eure Mächte an der Magiequelle vor dem gigantischen Turm wieder auf. Folgt dem Weg nach rechts durch den kleinen Torbogen, bis ihr mit dem Aufzug in der großen Höhle ankommt, in der die Container ihre Bahnen ziehen. Ihr kennt das Spiel ja hoffentlich noch. Fahrt auf dem ersten Container zum Ausgang des Bereichs mit. Vor dem großen Ausgangstor klettert ihr dann rechts an der Leiter hoch, springt rechts zur nächsten Leiter und klettert bis ganz nach oben.

Hängt euch an den nächsten Container, der vorbeikommt, und positioniert euch dessen Front. Wartet dann, bis ihr am Hindernis in der Kurve vorbei seid, ehe ihr auf den Container draufklettert und links auf den großen Felsvorsprung springt. In der Ecke links hinten findet ihr ein Schloss für einen Verlies-Schlüssel. Habt ihr die 2.000 Erfahrungspunkte eingesackt, springt auf den nächsten Container und per Doppelsprung zurück zum Ausgangstor.

Im Ausgangstor springt ihr in den Schacht und folgt ihm zum Bahnhof: Wissenschaftsviertel (dort wo ihr in Kapitel 5 die wilde Zugfahrt gestartet habt). Springt im Bahnhof auf das Gleis und folgt ihm nach rechts, bis ihr links von euch das blaue Schimmern eines Schmerz-Applikators oben in einer erhöhten Nische seht. Springt per Doppelsprung zur Nische hoch und holt euch den Leerestein. Marschiert anschließend rechts die Tunnelschräge zum Ventilator hoch, stellt euch in den Luftstrom und verwandelt euch in Nebel, um zum Container mit dem Opferschrein hinübergetragen zu werden. Selbiger überlässt euch einen Kleidos-Nagel.

Damit solltet ihr alle zurückgelassenen Gegenstände des Wissenschaftsviertels eingesammelt haben. Ihr könnt das überprüfen, indem ihr versucht, einen Dodo loszuschicken. Seid ihr fertig, springt auf das Gleis hinab und folgt ihm zum Bahnhof: Siegesplatz - dort geht die Sammelaktion weiter.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare