Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 1: Burgbelagerung – Bosskampf: Titan und goldener Paladin Phase 1 bis 3

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So stoppt ihr die Burgbelagerung und gewinnt den Bosskampf gegen den Belagerungstitan und den Paladin.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Burgbelagerung

Castlevania startet mit dem Tutorial gleich in die Vollen. Euer Protagonist - Graf Vlad Ţepeş Dracula - wird in seinem gemütlichen Heim von der Bruderschaft angegriffen, was euch die Möglichkeit gibt, euch ohne große Gefahren des Ablebens mit der Steuerung vertraut zu machen. Folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm und metzelt euch durch die Angriffswellen.

Habt ihr die verschiedenen Gegnertypen erledigt, folgt eine kurze Sequenz und ihr steht in einem zerstörten Flur vor dem Thronsaal. Nähert ihr euch dem Abgrund etwas, wird euch der weitere Weg offenbart. Auf der linken Seite - an dem verbogenen Gittertor - seht ihr einen Schwarm Fledermäuse herumflattern. Begebt euch dort hin und springt. Sowie ihr an dem Gittertor hängt, könnt ihr euren weiteren Kletterweg anzeigen lassen (PS3 = L2, Xbox 360 = LT) und ihm folgen. Hangelt euch rechts entlang und springt dann auf die andere Seite. Achtung: Wenn die beiden Kreise auftauchen und sie übereinander liegen, müsst ihr mit einem beliebigen Tastendruck reagieren, sonst stürzt ihr ab.

Lasst euch anschließend wieder den weiteren Kletterweg anzeigen und folgt ihm zum Holzbalken. Klettert auf Selbigen, springt zur anderen Seite, weiter zur Kette und hangelt euch zur Säule. An Letzterer könnt ihr euch wieder zu Boden lassen. Folgt dem Weg dann rechts herum um die Säule durch das Gitter auf den Flur. Sowie ihr euch dem Ausgang nähert, folgt eine kurze Zwischensequenz.

Bosskampf: Belagerungstitan & goldener Paladin Phase 1 - Kampf gegen den Paladin (Teil 1)

Nach der Sequenz steht ihr eurem ersten Boss gegenüber - Gottes goldener Paladin. Selbiger greift euch mit drei verschiedenen Manövern an. Das Schädlichste darunter ist ein doppelter Ansturm mit seinen zwei Schwertern, die er zuerst einige Sekunden lang aufladen muss und die ihr nicht Blocken könnt. Ihr müsst also zwei Mal in direkter Folge in unterschiedliche Richtungen ausweichen, um keinen Schaden davonzutragen. Achtet dazu einfach auf die beiden aufleuchtenden Kreise über seinen Händen und startet dann euer Ausweichmanöver.

Der gefährlichste Angriff des Paladins ist eine Fernkampfattacke, die er immer dann einsetzt, wenn ihr euch zu lange von ihm entfernt. Was sie so gefährlich macht, ist, dass man sie nur relativ schwer erkennen kann und dann häufig kaum noch Zeit bleibt, um auszuweichen (drüberspringen klappt nicht). Der Paladin streift bei dem Angriff eins seiner Schwerter über das Andere und löst damit eine heilige Schockwelle aus, die sehr schnell und direkt auf euch zurast. Bemerkt ihr, dass er seine Schwerter übereinander schleift, weicht sofort zur Seite aus.

Der dritte Angriff ist die Standard-Nahkampfattacke des Paladins: zwei schwere Schwerthiebe in direkter Folge, denen ihr entweder ausweicht oder sie blockt und kontert. Blocken kann die Blechdose übrigens auch, woraufhin er euch mit einer Schockwelle von sich wegstößt. Zu guter Letzt wird der goldene Flattermann immer wieder in die Luft fliegen, wenn ihr ihn zu stark bedrängt, und an einer anderen Stelle des Balkons wieder landen. Rechnet in solchen Fällen vor allem mit dem Ansturm oder der Schockwelle. Nutzt gegebenfalls das Ausweichmanöver als Ansturm, um schnell zum Paladin zu gelangen.

In der ersten Phase nutzt ihr am besten die Chaoskrallen für starke Schmetterattacken und greift zum Leere Schwert, wenn ihr eure Lebenspunkte etwas auffrischen wollt.

Bosskampf: Belagerungstitan & goldener Paladin Phase 2 - Kampf auf dem Titanen-Unterarm

Habt ihr den goldenen Blechheini um etwa 50% seiner Trefferpunkte beraubt, zieht er sich zum Belagerungstitan zurück. Dracula folgt ihm auf den Arm des Titanen, der nun als neuer Kampfschauplatz dient. Obendrein mischen sich nun weitere Gegner in den Kampf ein - zum Glück aber nur einfache Soldaten der Bruderschaft. Sie attackieren euch entweder mit einfachen Schwerthieben, die ihr blocken und kontern könnt, oder mit einem Ansturm, der kurz aufgeladen werden muss und dem ihr besser ausweicht.

Während ihr gegen die Soldaten kämpft, flattert der Paladin außerhalb eurer Reichweite über dem Kampfgeschehen hin und her und befehligt immer wieder einen Angriff des Titanen auf die Burgmauern. Achtet in diesen Fällen immer auf eure Umgebung und springt in die Luft, wenn sich der Arm der Burgmauer nähert. Habt ihr den ersten Schwung an Rittern erledigt, folgt eine zweite, größere Angriffswelle. Ihr müsst sie aber nicht komplett im Alleingang besiegen, mischt sie einfach solange auf, bis der Titan seinen Unterarm hängen lässt und die Soldaten in die Tiefe stürzen.

Bosskampf: Belagerungstitan & goldener Paladin Phase 3 - Am Titanenarm hochklettern

Während die Ritter abstürzen, hält sich Dracula an einem kleinen Bolzen fest, von denen es jede Menge am Titanenarm gibt. An ihnen könnt ihr wieder hochklettern. Lasst euch gegebenfalls den Kletterweg anzeigen, um den genauen Weg zu sehen. Nachdem ihr euch am Titanenarm etwas hochgearbeitet habt, versperrt euch eine Stahlmanschette am Arm den weiteren Weg nach rechts. Zu diesem Zeitpunkt startet der Titan auch wieder einige Angriffe auf die Burgmauern. Achtet während der Attacken auf die Burg auf die beiden erscheinenden Kreise und drückt eine beliebige Taste, wenn sich sie sich überschneiden, damit Dracula beim Aufprall nicht den Halt verliert.

Nach einigen Attacken auf die Burgmauern bricht die Stahlmanschette weg und euer Weg ist frei. Der Titanarm senkt sich wieder und ihr müsst - wie an einer Kletterwand - entlang der Bolzen bis ganz nach oben kraxeln. Haltet dabei am besten die Markierungs-Taste gedrückt, um den richtigen Weg vor euch zu finden, denn kurz bevor ihr oben ankommt, flattert der Paladin heran und feuert auf eure Positionen mit Pfeilen. Bleibt stets in Bewegung und sie werden euch nicht treffen.

Seid ihr ganz oben beim Ellenbogengelenk angekommen, hängt ihr gewöhnlich an dem großen Bolzen in der Mitte. In einer kurzen Sequenz feuert der Paladin auf euch, zerstört dabei den Bolzen und ihr bekommt zwei Weitere - links und rechts - gezeigt. Damit sollte klar sein, was ihr zu tun habt. Hangelt euch zu den Bolzen, hängt euch dran und wartet darauf, dass der Paladin eure Position anvisiert. Seht ihr die rote Zielmarkierung des Paladins auf eurer Position, hangelt euch sofort weg, um dem Angriff zu entkommen.

Sind die drei Bolzen zerstört, ist euer Weg zum Oberarm frei - an den kleinen Bolzen in der Mitte des Unterarms könnt ihr euch hocharbeiten. Doch Vorsicht: Ihr müsst für den restlichen Weg bis ganz nach oben stets in Bewegung bleiben, denn der Paladin feuert weiter auf euch. Springt, um zu Oberarm zu gelangen, und hangelt euch dann zunächst zwei Mal nach links oder rechts, bis zum Holzbalken, der nach oben führt, und dann weiter hoch. Passt die Lücken der Zahnräder so ab, dass ihr hindurchklettern könnt.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare

More On Castlevania: Lords of Shadow 2

Neueste Artikel