Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Die 13 besten Cyberpunk-Spiele - Der Neuling ist was für Taktik-Fans!

Düster, tiefgründig, futuristisch - so kennt man dieses Gerne und die Mischung aus Neon und Noir wird einfach nie langweilig. Dafür gibt es jetzt unsere 12 besten Cyberpunk-Spiele!

Eine düstere urbane Zukunft, erbarmungslose Megastädte, dystopische Regime und Revolution in Neon - so kennt man Cyberpunk. Das berühmte Sci-Fi-Noir-Genre ist voller tiefgründiger Themen, die einfach nie langweilig werden. Kein Wunder, dass dieses Genre immer wieder in Romanen, Filmen und natürlich auch in den verschiedensten Videospielen auftaucht. Von Adventure über Shooter bis hin zum Rollenspiel, überall regieren die Cyberpunks und hier sind unsere 13 besten Spiele voller Technik, Gewalt und Rebellion.

Für Fans von spannenden Strategie-Kämpfen auf den dystopischen Straßen haben wir jetzt auch einen Neuling auf unserer Liste!

Invisible, Inc. (PC, PS4, Switch...)

Cyberpunk kann nicht nur Action oder FPS, sondern auch Taktik. Das beweist zumindest Invisible Inc., das euch in abwechslungsreiche, isometrische Kampfrunden in einer urbanen Zukunft wirft. Dort schleicht ihr euch als geschickte Agenten-Truppe auf geheimer Mission in Firmengebäude mächtiger Konzerne ein. In den rundenbasierten Missionen müsst ihr die Fähigkeiten verschiedener Charaktere, Gegenstände und Terrains so clever wie möglich für eure Zwecke nutzt, um die Ziele der unsichtbaren Organisation zu erreichen, Daten zu stehlen, Computer zu hacken oder Wachen auszuschalten. Zudem hat das Ganze einen leichten Rougelike-Touch, denn die Orte, Items und Gefahren sind zufällig generiert, wodurch die Missionen eurer Cyberpunk-Agenten einen hohen Wiederspielwert bekommen.

Auf leisen Sohlen schleichen die Agenten der Invisible Inc durch die Konzerne.

Auf in die Zukunft! Invisible, Inc. gibt es zum Beispiel hier auf GOG

Blade Runner (PC, PS4, Xbox One, Switch...)

Ein absoluter Klassiker führt unsere Liste an und damit meinen wir nicht nur den berühmten Cyberpunk-Blockbuster, sondern auch das Retro-Adventure zum Film. Als Detective Ray McCoy durchlebt ihr ähnliche Abenteuer wie der Protagonist im Streifen von Ridley Scott, verwendet die gleiche spacige Ausrüstung und lauscht dabei den Synchronsprechern aus der Hollywood-Vorlage. Witzigerweise spielt der Blade Runner 2019 in Los Angeles und so futuristisch haben wir dieses Jahr jetzt nicht in Erinnerung. Die düstere Cyberpunk-Atmosphäre ist allerdings zeitlos und deshalb darf das Spiel auch hier nicht fehlen!

Blade Runner ist ein Film-Klassiker, aber auch das Adventure dazu ist Cyberpunk-Pflichtfutter.

Auf in die Zukunft! Blade Runner gibt es zum Beispiel hier auf GOG


Cloudpunk

Wohl eines der erzähl-lastigsten Spiele auf unserer Liste und eines aus Deutschland: Das Adventure stammt vom Berliner Studio ION LANDS und erzählt die Geschichte der semi-legalen Lieferfahrerin Rania in der Neon-Metropole Nivalis. In Sachen Gameplay ist Cloudpunk vielleicht nicht das beste Spiel, das ihr je gespielt habt, aber mit Sicherheit eine der besten Cyberpunk-Atmosphären, die ihr bisher im Gaming erleben durftet: Nivalis, die vielschichtigen Figuren und die Geschichten der Cyberpunk-Stadt haben alle Themen des düsteren Genres in einem: Alltagsdramen, Korruption, Trans-Humanismus und coole KIs und all das ausgezeichnet erzählt und vertont.

Die Optik von Cloudpunk ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, die Stoy packt aber dafür umso mehr!

Auf in die Zukunft! Cloudpunk gibt es zum Beispiel hier auf Steam


Cyberpunk 2077

Ja gut, es gab zum Release jede Menge hitzige Diskussionen um das Rollenspiel von CDPR. Was die lebendige und detaillierte Darstellung der Neon-Stadt Night City, die breit gefächerten Plotstränge voller Entscheidungen und die vielfältigen Figuren betrifft, kann sich Cyberpunk 2077 aber auf alle Fälle hier auf der Liste einreihen - natürlich besonders die PC-Version des Spiels. Mit Hauptfigur V streift ihr durch die düsteren Straßen der Mega-City auf der Jagd nach dem künstlichen ewigen Leben! Das alles gibt es verpackt in Action-Gameplay aus der First-Person-Perspektive und natürlich mit Keanu Reeves als notorischer Rockstar Johnny Silverhand.

Trotz Startschwierigkeiten liefert Cyberpunks Night City eine dichte Neon-Atmosphäre.

Auf in die Zukunft! Cyberpunk 2077 gibt es zum Beispiel hier auf GOG


Deus Ex Human Revolution

Ein Name muss beim Thema Cyberpunk-Games immer fallen: Deus Ex! Die Reihe hat so einige actionreiche, atmosphärische Zukunfts-Spektakel hervorgebracht, ein besonderer Leckerbissen für Cyber-Freunde ist allerdings Human Revolution. Mit der kernigen Hauptfigur Adam Jensen, der eigentlich die Datengeheimnisse eines Großunternehmens schützen soll, aber natürlich kommt alles anders, nämlich mit einem Mord! Wie sich das für das Genre gehört, gibt es düstere Szenarien, Dilemmata und Entscheidungen zusammen mit temporeicher Action, Schusswechsel und Stealth-Aktionen - alles, was das Cyberpunk-Herz begehrt eben.

Von Deus Ex könnten eigentlich mehrere Teile auf der Liste stehen - wir haben uns für diesen entschieden!

Auf in die Zukunft! Deus Ex Human Revolution gibt es zum Beispiel hier auf Humblebundle


Ghostrunner

Dann haben wir noch einen richtigen Adrenalin-Trip auf der Liste: Ghostrunner ist ein atemloses First-Person-Actiongame voller Neon und Geschwindigkeit und nichts für Leute, die schnell reizüberflutet werden. Pulsierende Musik und Co. verwandeln die bockschweren Kämpfe des Spiels in einen gewalttätigen kleinen Rauschzustand. Darin schlagt ihr euch als Cyberninja auf die Spitze des Dharma-Turms, um euch gegen ein tyrannisches Regime aufzulehnen. Am Ende wartet die grausame Schlüsselmeisterin Mara als finale Herausforderung auf euch - wenn ihr es bis dahin schafft, denn dieser Slasher ist alles andere als einfach.

Wer Lust auf eine knackige, rasenden schnelle Bilderflut hat, ist bei Ghostrunner richtig.

Auf in die Zukunft! Ghostrunner gibt es zum Beispiel hier auf Epic Games


Observer

Ein zutiefst düsterer Cyberpunk-Thriller aus der First-Person-Perspektive: Daniel Lazarski ist ein Neuraldetektiv - ein "Observer" eben - der sich in die Gedanken anderer Menschen hacken kann, um auf diesem drastischen Weg die Wahrheit ans Licht zu bringen. Gänsehaut-Momente sind in dem futuristischen Horror-Titel von Bloober Team vorprogrammiert, denn eine seltsame Nachricht führt euch dort in die Krakauer Slums der Zukunft und dort gilt es, dunkle Geheimnisse aufzudecken. Im Jahre 2084 ist der Schmutz unter dem Teppich nämlich ziemlich verstörend, Observer ist also nichts für schwache Nerven. Das Game stammt immerhin von den gleichen Leuten wie Layers of Fear und andere Gruseltitel.

Lust auf etwas Horror im Cyberpunk-Gewand? Genau das gibt es in Observer.

Auf in die Zukunft! Observer gibt es zum Beispiel hier auf GOG


Shadowrun: Dragonfall

Wie sieht das Berlin der Zukunft aus? Genau das erlebt ihr in Dragonfall. Bei Shadowrun handelt es sich ursprünglich um ein Pen-and-Paper-System, auf dem gleich mehrere Videospiele basieren. Dragonfall ist allerdings eines der beliebtesten Titel der Reihe und das, obwohl es zuerst nur als Erweiterung zu Shadowrun Returns auf den Markt kam. Mittlerweile gibt es Dragonfall aber auch als Director's Cut, ein eigenständiges RPG mit noch mehr Inhalten und die sind so richtig atmosphärisch: Jede Menge Story, verschiedene Entscheidungen und Enden in der futuristischen Mega-City. Dazu gibt es ausnahmsweise für das Cyberpunk-Genre keine Action-Kämpfe sondern rundenbasierte Taktik-Schlachten obendrauf.

Shadowrun ist nicht nur ein berühmtes Cyberpunk-PnP, auch die CRPGs können richtig was!

Auf in die Zukunft! Shadowrun: Dragonfall gibt es zum Beispiel hier auf Steam


Snatcher

Dass es um Entwickler Hideo Kojima einen leichten Personenkult gibt, ist nichts Neues, also hat es auch ein Spiel von ihm beziehungsweise von Konami auf unsere Liste geschafft. Bei Snatcher handelt es sich um ein Adventure in einer Art Visual-Novel-Optik aus dem Jahr 1988, also ein richtiger Retro-Titel. Darin navigiert ihr mithilfe von Befehlen wie "Move", "Look" oder "Ask" durch eine Story, die von Blade Runner und Co. inspiriert und im 2D-Look umgesetzt ist. Darin geht es um humanoide Roboter in der menschlichen Gesellschaft einer Mega-City mit zahlreichen neonbunten Charakteren. Aber lasst euch von diesem fröhlichen Farbeindruck nicht täuschen: In Snatcher geht es ganz schön zur Sache!

Da war Hideo Kojima noch richtig jung: Snatcher ist ein Retro-Klassiker aus den 80ern.

System Shock 2

Auch der zweite Teil von System Shock stellt ein Cyberpunk-Game aus dem Jahr 1999 dar. Dieser First-Person-Shooter kann eine Spur von Horror enthalten und steht sich um das nackte Überleben auf einem Raumschiff im Jahr 2114. Zu Beginn wacht ihr als Mitglied des Sicherheitsteams in einer Cryo-Röhre plötzlich mit frischen Cyber-Implantaten auf und um euch herum herrscht Tod und Verderben. Bewaffnet müsst ihr jetzt das düstere Geheimnis des Schiffs Von Braun entschlüsseln, stets begleitet von Todeschreien und einer dubiosen Stimme, die euch zuflüstert. Um zu überleben, müsst ihr also technische Hilfsmittel, Hacking oder spezielle Psy-Fähigkeiten nutzen.

In System Shock wird ein Raumschiff zur Todesfalle zwischen Survival-Shooter und Zukunfts-Dystopie.

Auf in die Zukunft! System Shock 2 gibt es zum Beispiel hier auf GOG


The Red Strings Club

Drink in der besten dystopischen Bar der Stadt gefällig? Dann auf in den Red Strings Club zu Cocktail-Spezialist Donovan, der alleine mit seinen Getränken bestimmte Gefühle in den Menschen auslösen kann! Wirklich passend, denn er arbeitet auch als Händler für Informationen. Ebendieser besondere Barkeeper stößt auf die zwiespältigen Pläne eines Mega-Konzerns: Sie wollen die Psyche der Menschen beeinflussen. Das soll emotionale Probleme ein für alle Mal beseitigen, aber ist es das eine Gehirnwäsche wert? Wie gefährlich sind diese Pläne wirklich? Und was kann man dagegen tun, außer einer waschechten Rebellion? Das alles gibt es in diesem Adventure von Deconstructeam und Devolver Digital voller tiefgründiger Gespräche und philosophischer Zwickmühlen im Pixellook.

Im Red Strings Club gibt es nicht nur gute Drinks sondern auch tiefgründige philosophische Gespräche, die zum Nachdenken bringen.

Auf in die Zukunft! The Red Strings Club gibt es zum Beispiel hier auf Steam


Technobabylon

Die Optik ist zwar retro, die Story aber futuristisch: Das 2D-Pixelabenteur von Technocrat Games und Adventure-Spezialisten Wadjet Eye Games spielt im Jahr 2087. Zwischen Suchtproblemen, den Einflüssen alles umfassender Gentechnik und völliger Überwachung durch eine mächtige KI beleuchtet das Point-and-Click-Spiel das Schicksal von drei Figuren: Charlie Regis, Latha Sesame und Max Lao. Ebendiese drei haben nicht nur ihre eigenen tiefgründigen Probleme in der unbarmherzigen Zukunft, sondern kommen auf die Spur einer weitreichenden Verschwörung. Der Indie-Titel erzählt eine weitreichende Geschichte voller gut geschriebener Dialoge zwischen Einzelschicksalen und Gesellschaftsproblemen.

Es braucht keine irre Grafik für eine dichte Erzählung, wie Technobabylon beweist.

Auf in die Zukunft! Technobabylon gibt es zum Beispiel hier auf Humble Bundle


VA-11 Hall-A

Die meisten Cyberpunk-Games bestehen aus Action und wilden Schießereien, aber das muss nicht sein. Spannende Unterhaltungen bei einem kalten Getränk tun es manchmal auch. In VA-11 Hall-A zum Beispiel geht es um gute Gespräche nach Feierabend und um große Gefühle in der dystopischen Glitch City, denn bei diesem Adventure von Studio Sukeban Games handelt es sich um eine Visual-Novel in der ihr eine futuristische Bar betreibt. Begleitet von coolen Sounds lernt ihr am Tresen insbesondere spannende Cyberpunk-Girls kennen, mixt erfrischende Drinks und führt teils charmante, teils tiefsinnige Gespräche über das Leben der Zukunft, das mal lockerleicht und mal düster daherkommt.

Trefft eure Cyberpunk-Waifu bei einem Cocktail an der Neon-Bar in VA-11 Hall-A.

Auf in die Zukunft! VA-11 Hall-A gibt es zum Beispiel hier auf Steam


Das sind unsere 12 besten Cyberpunk-Games oder vermisst ihr einen Titel ganz sehnlichst auf unserer Liste? Wenn ihr noch nicht genug von düsteren Dystopien bekommen könnt, dann schaut doch mal in unsere 11 besten Endzeitspiele.

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare

More Features

Neueste Artikel