Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Die E3 2023 wurde abgesagt - Was sind die Gründe?

Update: Statement der Veranstalter.

Update vom 31. März 2023: Die Entertainment Software Association (ESA) und Veranstalter Reedpop haben eine gemeinsame Stellungnahme zur Absage der E3 2023 veröffentlicht.

"Es war eine schwierige Entscheidung, denn wir und unsere Partner haben uns sehr bemüht, diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen, aber wir mussten tun, was für die Branche und die E3 am besten ist", sagt Kyle Marsden-Kish, Reedpops Global VP of Gaming.

"Wir haben Verständnis dafür, dass interessierte Unternehmen keine spielbaren Demos zur Verfügung haben und dass die Teilnahme an der E3 in diesem Sommer aufgrund von Ressourcenproblemen nicht möglich war. Für diejenigen, die ihre Teilnahme an der E3 2023 zugesagt haben, tut es uns leid, dass wir ihnen nicht die Show bieten können, die sie verdienen und die sie von den ReedPop-Events gewohnt sind."

Abschließend heißt es, man wolle für zukünftige E3-Events aber weiterhin zusammenarbeiten.


Ursprüngliche Meldung: Die E3 2023 wurde Berichten zufolge abgesagt.

Damit reagiert man auf mehrere Absagen von Konsolenherstellern und Publishern. Wie IGN berichtet, hat das die ESA in einer Mail an Mitglieder mitgeteilt.

Das Aus vor dem Neustart

Die Show sollte in diesem Juni ins Los Angeles Convention Center als Präsenzveranstaltung zurückkehren.

Zuletzt hatte die Corona-Pandemie die Pläne des früheren Veranstalters ESA durcheinander geworfen.

Es sollte die erste E3 mit Reedpop als Veranstalter werden, nachdem sich die ESA in den vergangenen Jahren schwer tat.

Im Januar 2023 wurde berichtet, dass Nintendo, Microsoft und Sony aus verschiedenen Gründen nicht an der E3 2023 teilnehmen. Microsoft ist allerdings dennoch in Los Angeles präsent, wenn auch nicht als offizieller Teil der E3.

Zuletzt hatte Ubisoft trotz eines vorherigen Bekenntnisses zur E3 eine Kehrtwende vollzogen und seine Teilnahme abgesagt, auch Sega und Tencent gaben an, nicht teilzunehmen. Ubisoft wird im Juni aber ebenfalls aus Los Angeles eine Live-Event ausstrahlen.

Schon gelesen?