Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gamescom 2022: Alle Aussteller und Spiele, die euch erwarten!

Update: Xbox ist dabei.

Dass die Gamescom dieses Jahr anders ausfallen wird, als man sie vor der Pandemie in Erinnerung hatte, ist leider schon bekannt: Zahlreiche große Studios und Publisher haben ihre Teilnahme bereits abgesagt.

Das muss aber nicht heißen, dass keine interessanten Themen vor Ort sein werden. Wir haben euch alle bestätigten und möglichen Unternehmen aufgelistet und was euch bei ihnen für Spiele erwarten könnten.

Diese Aussteller sind bereits bestätigt:

505 Games

Heute hat nun auch der Publisher 505 Games die Teilnahme an der Gamescom bestätigt. Wie das Unternehmen ankündigt, wird sich der Stand in der Halle 2.1, im sogenannten „Marketpoint“ befinden. Bestätigt ist die Teilnahme bisher also nur für den nicht-öffentlichen Bereich, was die Publikumshallen anbelangt, ist die Situation noch unklar.

Im Line-up der Firma befinden sich etwa die Survival-Action aus der Ego-Perspektive: Among the Trolls. Der rabenschwarze Stealth-Krimi Serial Cleaners erscheint im September und könnte auf der Gamescom zu sehen sein. Vielleicht auch die Lebenssimulation Nivalis, die in der Neon-Welt von Cloudpunk angesiedelt ist.

Das Action-Rollenspiel Stray Blade soll erst 2023 erscheinen, aber vielleicht gibt es ja trotzdem Updates zu sehen? Ähnliches gilt für das dystopische Adventure Miasma Chronicles. Auch für nächstes Jahr ist das klassische JRPG Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes geplant - ob es da schon neue Einblicke gibt?

Sims trifft auf Cyberpunk? Im kommenden Spiel Nivalis von 505 und ION LANDS taucht man noch einmal in die Welt von Cloudpunk ein, nur diesmal mit anderem Spielkonzept.

Aerosoft

Aerosoft ist für alle möglichen Simulationen bekannt, darunter OMSI 2, der Bus-Simulator oder der Autobahn Polizei Simulator 3, ihr mit aktuellster Titel. Bei ihnen in der Pipeline sind Fix It, das man auch den Handwerker-Simulator nennen könnte, dann Heavy Cargo, der Schwerlastzug-Simulator, HDC Heavy Duty Challenge (große Laster Offroad) und das ganz putzige Zombie-Cure Lab, in dem ihr, wie es der Name andeutet, Zombies mal nicht hordenweise erschießt, sondern nach dem Heilmittel forscht. Falls ihr euch gefragt habt, wie Last of Us aus der Sicht der Typen in dem Labor an Ende aussieht.

Assemble Entertainment

Der deutsche Entwickler und Publisher Assemble Entertainment hat meist eine sehr bunte Bandbreite an Spielen im Petto, von denen sicherlich auch einige auf der Gamescom zu sehen sein werden. Beispielsweise wurde letzte Woche der Retro-Platformer Mira and the Legend of the Djinns angekündigt, noch mit dem Vermerk "Coming Soon". Auch der actionreiche Katzen-Platformer Super Catboy, das Management-Spiel Moviehouse, das Story-Adventure Between Horizons und mehr sind gerade bei Assemble in Planung.

Außerdem ist auch das futuristische Top-Down-Abenteuer XEL in den Startlöchern, das allerdings bereits im Juli erscheint.

Bandai Namco Entertainment

Bandai Namco schreit dieses Jahr natürlich nach Elden Ring. Wie schon bei anderen Souls-Titeln werden auch dazu mit Sicherheit DLCs erscheinen, in die es auf der Gamescom einen Einblick geben könnte. Aber vielleicht auch nicht.

Aber in Sachen Anime-Games ist Bandai Namco natürlich am Start: Zum Beispiel ist der Prügler JoJo's Bizarre Adventure: All-Star Battle R zur beliebten Action-Serie gerade in einer Testphase. Auch Bandai Namcos LEGO Brawls erscheint in Sachen Fighting-Game im Sommer für die Konsolen. Des Weiteren erscheint das niedliche Rhythmus-Spiel Taiko no Tatsujin Rhythm Festival im Oktober und könnte einen Auftritt auf der Gamescom bekommen.
Der Brawler JoJo's Bizarre Adventure: All-Star Battle R bringt die schrägen Kampfstile und Attacken aus der Anime-Serie erneut auf verschiedene Plattformen

Daedalic Entertainment

Auch Daedalic, Spielestudio und Publisher aus Hamburg, hat die Teilnahme an der Gamescom bestätigt - ist ja auch kein weiter Weg. Als Entwickler hat das Unternehmen vor allem das kommende Stealth-Abenteuer-Projekt The Lord of the Rings: Gollum im Gepäck, das im September erscheint. Auf der Gamescom soll es bereits Anspielmöglichkeiten geben.

Als Publisher könnte Daedalic außerdem die schräge Mittelalter-Rundenstrategie Inkulinati, das gruselige Point and Click Children of Silentown oder das Sci-Fi-Puzzle-Adventure Life of Delta dabei haben.

Aber auch die Zaubertrank-Simulation Potion Tycoon, das realistische U-Boot-Spiel Destroyer: The U-Boat Hunter, das comichafte Koop-Spiel Wild Woods oder das düstere Deckbuilding-RPG Magin: The Rat Project Stories gehören als Publisher zum Line-up des Unternehmens - vielleicht gibt es davon auch etwas auf der Gamescom zu sehen.

GIANTS Software

Das Unternehmen aus der Schweiz, das unter anderem auch in Deutschland ansässig ist, hat seine Teilnahme an der Gamescom dieses Jahr auch offiziell bestätigt. Besonders kennt man den Namen natürlich für den Landwirtschafts-Simulator. Besonders mit dem Aktuellen Titel LS 2022 wird der Entwickler auf dem Event vertreten sein und Möglichkeiten zum Anspielen bieten, auch mit bisher noch unveröffentlichten Inhalten. Passende Farming-Goodies zum Mitnehmen wurden auch schon versprochen.

HandyGames

Während HandyGames oft so klingt, als gäbe es da ausschließlich Smartphone-Spiele, hat der Publisher und Entwickler auch Titel für andere Plattformen im Petto. So etwa ihr höllisches Koop-FPS-Projekt Perish, das optisch vielleicht nicht die modernste Figur macht, aber spaßiges Gruppengeballer versprechen könnte.

Auch das tierische Abenteuer A Rat's Quest, das Metroidvania-artige Spiel Airhead und der futuristische Puzzle-Platformer DE-EXIT sind bei HandyGames in Planung.

Das Survival-Spiel Endling um das Überleben einiger süßer Füchse erscheint wiederum schon im Juli - zu früh für die Gamescom.

HyperX

HyperX ist vielleicht kein Entwicklerstudio, als Hardware-Marke für Gamingzubehör - darunter Headsets, Mäuse, Tastaturen, Mikrofone, aber auch PC-Komponenten und mehr - könnte auf der Messe aber trotzdem viel Interessantes für die Spielewelt dabei sein. Das Unternehmen hat jedenfalls seine Teilnahme an der Gamescom nun offiziell bestätigt.

Details zu den gezeigten Inhalten hat HyperX aber noch nicht geliefert.

Kalypso Media

Bei Kalypso Media freuten sich Strategie-Freunde wohl speziell über die Ankündigung einer Neuauflage von Commandos 3. Die klassische Militär-Taktik aus der Vogelperspektive kehrt in neuem Gewand im September 2022 zurück und wird sicherlich auf der Gamescom vertreten sein.

Die Rückkehr von Commandos 3 als Remaster in HD-Aufmachung gehört zum Line-up von Kalypso Media.

Koch Media

Koch Media vereint als Schirmherr sehr viele verschiedene Studios und Publisher. Besonders interessant im Line-up von Koch dürfte wohl das düstere Adventure-Sequel A Plague Tale: Requiem sein. Auch Sonic Frontiers fällt unter Koch Medias Zuständigkeit, das überschneidet sich aber mit dem Entwickler SEGA, der ebenfalls auf der Messe sein wird.

Für Anime-Fans ist sicherlich auch das JRPG The Legend of Heroes: Trails from Zero relevant, das im Herbst auch von Japan nach Europa kommt.

Der Publisher Prime Matter, der ebenfalls zu Koch Media gehört, hat ansonsten das mit Spannung erwartete Reboot von System Shock im Repertoire, ebenso wie das Horror-Adventure The Chant, das sich um unheimliche Ereignisse auf einer abgelegenen Insel dreht. Ebenfalls dazu gehört das stoß-basierte Action RPG The Last Oricru, das Sci-Fi und Fantasy verbindet und der FPS Gungrave G.O.R.E, der an Devil May Cry erinnert.

In A Plague Tale: Requiem kehren im Oktober die Hauptfiguren Amicia und Hugo zurück in eine düstere Fantasy-Vergangenheit.

Ansonsten wäre da auch noch das neue Saints Row, das aber ungeschickterweise genau knapp vor der Gamescom bereits erscheint - war wohl nichts mit der Publicity-Plattform.

Konami

Konami, zurzeit besonders bekannt unter anderem für eFootball, aber auch für Klassiker wie die Castlevania-Reihe, wird ebenfalls auf der Gamescom sein. In Sachen Line-up ist noch unklar, was Konami mitbringt und hat auch keine allzu großen Veröffentlichungen in Aussicht. Ein Beispiel ist die Teenage Mutant Ninja Turtles: The Cowabunga Collection, die 13 Klassiker enthält, aber nur eine Neuauflage darstellt - wohl nicht das perfekte Messematerial.

Ansonsten winkt mit Bail or Jail ein makabres Koop-Fangenspiel und mit CYGNI: All Guns Blazing ein Shoot'em'up im Weltraum.

Auch wird Konamis Yu-Gi-Oh Trading Card Game laut Tourplan auf der Gamescom vertreten sein.

Level Infinite

Level Infinite ist Teil der Tencent-Gruppe und hat daher auch recht unterschiedliche Titel dabei. Einer wäre zum Beispiel Warhammer 40,000: Darktide, ein Koop-Action-Spiel in der düsteren Tabletop-Welt, von den Machern von Vermintide.

Als heimliches Spaß-Highlight könnte auch Metal: Hellsinger dabei sein, ein FPS mit imposant-rockigen Rythmus-Elementen. Ansonsten könnte noch das Open-World-Survival-Spiel Nightingale dabei sein, das in einer besonderen Steampunk-Fantasy-Welt spielt.

In Metal Hellsinger trifft Shooter auf einen epischen Hardrock-Soundtrack

Razer

So wie HyperX ist Razer zwar ebenfalls kein Spielestudio, aber dafür einer der bekanntesten Hersteller von beliebten Gaming-PCs und -Zubehör weltweit. Damit ist das Unternehmen auch auf der Gamescom vertreten und will sich nach eigener Angabe dieses Jahr auf den Aspekt E-Sports konzentrieren - vermutlich mit Gear wie Mäusen, Tastaturen und Co.

SEGA

Wie schon bei Koch Media erwähnt hat SEGA natürlich mit Sonic Frontiers ihr berühmtes blaues Aushängeschild dabei. Daneben hat SEGA mit Company of Heroes 3 auch die Rückkehr einer besonders beliebten Strategie-Reihe im Line-up, die auf der Gamescom zu sehen sein könnte.

Mit Hyenas haben die Macher von Alien Isolation außerdem ganz frisch einen kommenden Sci-Fi-Multiplayer-Shooter voller Neon und schräger, rebellischer Charaktere angekündigt, der auch von SEGA als Publisher gezeigt werden könnte.

In Sonic Frontiers kehrt der beliebte blaue Igel von SEGA zurück und flitzt Ende 2022 durch weite Landschaften.

THQ Nordic

Bei THQ Nordic lässt sich natürlich über die berühmte Gothic-Reihe spekulieren: Ein Remake des ersten Teils ist bereits angekündigt, ob es da auf der Gamescom etwas zu sehen geben wird?

Des Weiteren bringt der Aussteller vermutlich das kommende SpellForce: Conquest of Eo aus der bekannten Fantasy-Spielereihe mit, das einmal mehr Rollenspiel und Strategie miteinander vermischt. Auch Destroy All Humans! 2 - Reprobed dürfte mit einem Release Ende August sicherlicht zu sehen sein.

Die Mischung aus Shooter und Jagd-Simulation Way of the Hunter könnte ebenso vertreten sein, wie der neuste Teil der taktischen Rundenstrategie-Reihe Jagged Alliance 3.

Während das kommende The Valiant für stundenlange Strategie-Partien und gefährliche Questen im Mittelalter sorgen könnte, geht es mit dem 3D-Platformer SpongeBob SquarePants: The Cosmic Shake wohl etwas weniger ernst zu - THQ Nordic könnte hier also recht breit aufgestellt sein.

Ubisoft

Auch Ubisoft hat nun die Teilnahme an der Gamescom bestätigt. Zwar hat das Videospielunternehmen noch nicht konkret gesagt, welche Spiele zu sehen sein werden, aber einige Titel im Line-up könnten Teil der Gamescom werden.

In letzter Zeit wurde vor allem wegen der Zukunft der Assassins-Creed-Reihe spekuliert: Sowohl über eine Neuauflage des Originals als auch über einen frischen AC-Teil wurde bereits spekuliert. Nach Kritik am letzten Update zu Die Siedler ist dieses Projekt noch einmal in der Überarbeitung und der neuste Stand könnte auf der Gamescom zu sehen sein.

Auch ist das Piraten-Abenteuer Skull & Bones schon lange in Arbeit und könnte auf der Gamescom mit neuen Eindrücken überraschen.

Mit Avatar: Frontiers Of Pandora ist aktuell auch noch das Spiel zum berühmten Avatar-Film von James Cameron von Ubisoft in Arbeit, vielleicht gibt es davon mehr zu sehen? Auch ist das Division-Spin-off Tom Clancy’s The Division Heartland in Arbeit, allerdings ist auch hier noch nicht klar, wann der Gratis-Multiplayer genau erscheinen soll. Also mal sehen, ob er auf der Messe vertreten sein wird.

Die kunterbunte Crossover-Strategie Mario + Rabbids: Sparks of Hope erscheint im Oktober, vielleicht gibt es dazu ebenfalls neue Eindrücke. Eine größere Überraschung wäre ein Update zum zweiten Teil des tierischen Abenteuers Beyond Good and Evil 2.

Skull & Bones ist schon seit einigen Jahren bei Ubisoft in der Entwicklung, aber bald könnte es neue Updates zum Piraten-Abenteuer geben.

Xbox (NEU)

Heute hat mit Xbox auch noch eines der großen Spieleunternehmen zugesagt, was den Ausblick auf die Gamescom 2022 noch einmal deutlich interessanter macht. Das bedeutet zum einen, dass Spiele aus dem Bethesda-Line-up, darunter den Shooter Redfall oder das von vielen ungeduldig erwarteten RPG-Highlight Starfield, mit dabei sein könnten.

Neben diesen beiden Höhepunkten hat Bethesda auch noch die Multiplayer-Titel Elder Scrolls Online und Fallout 76 im Line-up, auch dazu könnte es Neues zu sehen geben.

Ansonsten könnten aus den bereits veröffentlichten, beliebten Microsoft-Spielen Flight Simulator, Halo Infinite und vielleicht sogar Sea of Thieves Inhalte zu sehen sein. Auch das Sandboxspiel The Outer Worlds 2 könnte einen Auftritt haben. Das neue Forza Motorsport soll 2023 erscheinen, es könnte also ebenfalls auf der Gamescom zu sehen sein.

Von Senua's Saga: Hellblade II aus dem Xbox-Studio Ninja Theory hat man schon sehr lange nichts mehr gehört, aber wer weiß: vielleicht gibt es eine Überraschung auf der Gamescom?

Und was ist mit EA?

Gute Frage, nächste Frage, denn das wird sich wohl erst in der nächsten Zeit herausstellen. Bisher hat EA kein Statement zur Gamescom abgegeben, es ist durchaus möglich, dass Electronic Arts auch eher ein eigenes Süppchen kochen wird.

Andere Unternehmen wie Capcom, Square Enix und einige mehr haben bisher noch nichts verlauten lassen - wir halten euch auf dem Laufenden.


Schon etwas für euch dabei? Andere Themenbereiche wie Merchandise, Indie-Arena, Cosplay-Areas oder Meet and Greet mit deutschen Gaming-Persönlichkeiten gibt es natürlich nebenbei auch. Unsere Liste der Aussteller wird stetig erweitert, wenn es Neuigkeiten gibt.

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare