Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

GTA IV: DLC muss auf Disc erscheinen, um mehr Leute zu erreichen

Mehr Interessenten, mehr Käufer

Mit Grand Theft Auto: Episodes from Liberty City veröffentlicht Rockstar Games die beiden Download-Episoden The Lost and Damned sowie The Ballad of Gay Tony auch im Handel.

Laut Rockstars Dan Houser hat das einen guten Grund: "Ich weiß, dass ich mich als Konsument wohler fühle, wenn ich mir Songs kaufe, was fast wie das Abspielen einer Jukebox ist, anstatt Filme lediglich als digitale Gegenstände zu erwerben."

"Wir alle denken so", erklärt Houser im Gespräch mit der USA Today. "Wenn wir es auf eine Disc packen, können wir garantieren, dass es mehr Leute erleben."

Impressionen zur zweiten Download-Episode seht ihr im gestern veröffentlichten Trailer zu Grand Theft Auto: The Ballad of Gay Tony.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare