Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Guitar Hero: Greatest Hits enthüllt

Im Sommer wird wieder gerockt

Activision veröffentlicht im Sommer Guitar Hero: Greatest Hits für Xbox 360, PlayStation 3, Wii und PlayStation 2.

Insgesamt wird es darin 48 Tracks sowie diverse Online- und Offline-Modi geben, darunter "Band Career" oder "Battle of the Bands" für acht Spieler. Zugleich sind auch drei wichtige Elemente aus World Tour enthalten: Music Studio, GHTunes und der Rock Star Creator.

Noch nicht genug Herausforderungen? Dann versucht Euch am Schwierigkeitslevel "Expert+", der schon in Guitar Hero: Metallica zu finden ist.

Neue Instrumente oder Zubehörgeräte sollte man indes nicht erwarten, da es sich hier um einen Standalone-Release handelt. Anbei seht Ihr einen Auszug aus der Tracklist:

  • Alice in Chains - "Them Bones"
  • Dragonforce - "Through the Fire and Flames"
  • Heart - "Barracuda"
  • Joan Jett and The Blackhearts - "I Love Rock N Roll"
  • Poison - "Nothin' But A Good Time"
  • Queen - "Killer Queen"
  • Rage Against The Machine - "Killing in the Name"
  • Twisted Sister - "I Wanna Rock"


Erste Impression findet Ihr in unserer Screenshot-Galerie zu Guitar Hero: Greatest Hits.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare