Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Molyneux kündigt Fable 3 an

Zurück nach Albion

Microsoft hat für die gamescom eine „besondere Ankündigung“ von Peter Molyneux versprochen. Und diese besondere Ankündigung ist Fable 3.

Fable 3 wird rund 50 Jahre nach Fable 2 spielen und orientiert sich an der napoleonisch Zeit – mit einer Prise Regentschaft und etwas viktorianischem Stil. Albion befindet sich in einem frühen industriellen Zeitalter, was sich auch in der Umgebung widerspiegelt.

Dabei soll es aber nicht nur um kosmetische Änderungen handeln. Das Spiel dreht sich auch darum, wie die neuen technischen Fortschritte Einfluss auf die Landschaften von Albion haben, ihre Schönheit gewissermaßen verdrängen. Der Spieler kann entscheiden, ob man diesen Weg weiter verfolgt oder das Ganze stoppen will.

Derzeit gibt es von Fable 3 noch nicht wirklich viel vorzeigbares, da sich das Spiel noch in einer frühen Phase befindet. Aber immerhin wissen wir nun, dass es kommt.

Weitere Einzelheiten lest ihr in unserer Vorschau zu Fable 3.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare