Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Neuer Pokémon-Anime ohne Ash heißt Horizons und folgt dem Abenteuer von Liko und Roy

Update: Wir haben einen Namen!

Update vom 24. März 2023: Der neue Pokémon-Anime, der Ash als Protagonisten ablöst - den Ruhestand hat sich der fleißige Trainer auch wirklich verdient -, heißt Horizons. Statt ihm seht ihr die zwei neuen Charaktere Liko und Roy.

Ein neuer Trailer verrät den Namen der Fortsetzung. Wann der Anime hier im Westen erscheint, ist noch nicht klar.

Update vom 8. Januar 2023: Wie Famitsu berichtet, soll Ash in den letzten Episoden seines langen Abenteuers auf seine beiden ersten Wegbegleiter treffen. In der vorletzten Folge, die am 20. Februar ausgestrahlt wird, trifft Ash auf Misty. In der letzten Folge kommt das Trio aus Ash, Rocko und Misty dann erneut zusammen. Diese könnt ihr ab dem 27. Februar sehen. Für alle, die wie ich eine gewisse Nostalgie für die alten Episoden verspüren, gibt es ein Remake der ersten Titelmelodie.


Der Anime zu Pokémon beendet nach 25 Jahren die Reise von Ash und Pikachu. Nachdem Ash nun endlich zum Champion geworden ist, bleiben ihm noch elf letzte Folgen, bevor ein neues Abenteuer mit einer neuen Protagonistin startet.

So geht es mit der Pokémon-Serie weiter

Am 13. Januar wird der letzte Teil des Anime ausgestrahlt und macht danach Platz für die Protagonisten Riko und Roy, die im Trailer mit den drei Starten aus der Paldea-Region - Felori, Krokel und Quaks - gezeigt werden. Ihr wisst schon, die drei, die ihr auch in den neuen Pokémon-Spielen Karmesin und Purpur trainieren könnt.

Wann genau die neuen Helden auf die Reise gehen, steht noch nicht fest. Dafür sehen wir im Video ein paar Hinweise darauf, was in den letzten elf Folgen passieren wird.

So wie es aussieht, wird Ash ein paar alte Bekannte treffen. Darunter seine treuen Freunde Misty und Rock und sogar das Team Rocket. Hierbei handelt es sich nur um Vermutungen anhand des gezeigten Materials.

Ein wenig nostalgisch wird man da schon. Mich hat der Anime zu Pokémon in meiner Kindheit begleitet. 1998 wurde die Serie erstmals in den USA ausgestrahlt und zeigt Ash und Pikachu in fast 1.300 Episoden.

Ein langer Weg bis zum Champions-Titel, aber so ist das Leben nun manchmal. Auch die Pokémon Company sagt, dass sie damit zeigen wollte, dass es auch okay ist zu verlieren oder länger für seine Ziele zu brauchen. Der Weg ist das Ziel und irgendwann schafft man es dann auch.

Wie gefällt euch die neue Trainerin, die bald anstelle von Ash im Anime zu sehen sein wird?

Verwandte Themen
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare