Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Switch: Nintendo denkt darüber nach, weitere Wii-U-Spiele für die neue Konsole zu veröffentlichen

Wenn es Sinn ergibt.

Bei Nintendo denkt man darüber nach, weitere Wii-U-Spiele für die Switch zu veröffentlichen.

Angesichts des Erfolgs von Mario Kart 8 Deluxe dürfte das auch nicht wirklich überraschend sein. Bereits angekündigt wurde etwa Pokémon Tekken DX, das noch in diesem Jahr erscheint und hier vorbestellbar ist.

"Die internen Gespräche drehen sich darum, dass die Entwicklerteams einerseits natürlich gerne ihre Inhalte einer größeren Gruppe von Leuten zugänglich machen würden. Und kurzfristig wird die installierte Basis der Nintendo Switch sicher größer sein als die der Wii U am Ende", sagt Nintendos Reggie Fils-Aime im Gespräch mit IGN.

"Es gibt also diese Möglichkeit. Aber was diese Gespräche auch antreibt, ist die Frage, welchen Mehrwert wir damit bieten können? Nehmen wir Mario Kart 8 Deluxe als Beispiel. Es musste die definitive Version dieser Software sein, um die Kunden dafür zu begeistern", erklärt er.

"Bei Pokémon Tekken DX war es wichtig, die zusätzlichen Kämpfer, die zusätzlichen Pokémon zu haben. Wogegen wir uns intern sträuben, sind reine Portierungen. Vielmehr machen wir uns Gedanken darüber, wie wir ein Spiel nicht nur einer größeren Zielgruppe präsentieren, sondern ihnen auch mehr bieten können. Darüber führen wir aktive Gespräche."

Zudem möchte man sicherstellen, dass man einem Spiel damit gerecht werden kann, bevor man sich dafür entscheidet. Am Ende geht es darum, den Leuten mehr bieten zu können als nur eine simple Portierung.

"Wenn man sich so etwas wie Metroid: Samus Returns anschaut, ist es kein reines Remake. Wir haben mehr hinzugefügt, weitere Elemente, um das Metroid-Franchise zu erweitern und es zugänglicher, lebhafter zu machen. So denken wir über unsere verschiedenen Franchises und Marken. Wenn einer unserer Entwickler also eine Idee hat, um es lebhafter zu machen, dann wird es für eine unserer Plattformen erscheinen", sagt er.

Schon gelesen?