Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Weg in die Berge, Bergsiedlung, Goronendorf, Auge der Wahrheit, Goronen-Haut

Zelda Majora's Mask 3D Komplettlösung: Im Norden kommt ihr in die Berge. Hier alles Wichtige für die Reise.

Nachdem ihr den ersten Tempel geschafft habt, könnt ihr euch ein wenig in der Welt umsehen, vielleicht einige Nebenaufgaben erledigen oder das, wonach euch eben ist. Fühlt ihr euch bereit, die Haupthandlung weiter zu verfolgen, dann geht es in den Bergen nördlich von Unruhstadt weiter. Ihr braucht übrigens dringend die Bomben (oder die Ka-Bumm-Maske), um dorthin zu kommen. Ein Besuch im Bombenshop hilft euch im Fall der Fälle weiter. Verlasst die Stadt im Nordteil durch das dortige Tor und ihr kommt auf die Berge direkt zu. Von weitem seht ihr bereits einen spitz nach unten zulaufenden Eiszapfen, sehr auffällig.

Nehmt den Heroenbogen zur Hand und feuert zwei normale Pfeile darauf, dann platzt der Zapfen ab und zerstört die Eisbrocken darunter. Der Pfad dahinter führt euch in die Berge. Euch erwarten erst einmal nur kleinere Gegner. Folgt dem Verlauf des breiten Weges, bis ihr zu einigen Schneekugeln gelangt, die euer Weiterkommen verhindern. Diese müsst ihr in die Luft jagen, entweder mit einer Bombe oder besagter Ka-Bumm-Maske. Ein Holzschild dahinter weist euch den Weg zur Bergsiedlung.

Bergsiedlung

Aktiviert als Erstes die Eulenstatue vor der Holzhütte, um diese als Schnellreisepunkt verfügbar zu machen. In der Schmiedewerkstatt selbst kommt ihr nicht weiter. Besitzer Zubora erklärt euch, dass er aufgrund des Kälteeinbruchs derzeit keine Aufträge annehmen kann. Also müsst ihr wohl oder übel später wiederkommen, um das Eis vor der Esse schmelzen zu können. Verlasst die Schmiede, lauft nach links und um das Gebäude herum. Rechts von dem Wasser mit den schwimmenden Eisschollen (Stelle einprägen; müsst ihr später wieder hin) ist ein Gebietsübergang.

Metzelt den Arachno nieder und überquert die erste der Holzbrücken in diesem Gebiet. Links von euch schwebt Tingle mit seinem Ballon. Ballert erst die Wölfe in der Nähe weg, dann den Ballon selbst. Ihr könnt nun bei Tingle die Karten für die Romani-Ranch bzw. für Pic Hibernia kaufen, falls Bedarf besteht. Hinter der letzten Brücke betretet ihr das Goronendorf.

Goronendorf

Auch hier hat der ewige Winter um sich gegriffen und ihr müsst erst einiges erledigen, bevor ihr im Inneren des Schreins weiterkommt. Lauft geradeaus und sprecht den zitternden Goronen an, der euch fragt, ob ihr den Goronen-Schrein betreten möchtet. Nach einem Ja öffnet er das Tor per Stampfer. Lasst euch an der Seite nach unten fallen und ihr könnt ins Innere. Dort vernimmt man bereits ein ohrenbetäubendes Geschrei, um das ihr euch als Nächstes kümmern müsst. Der Älteste der Goronen brach auf zum Pic Hibernia und solange er nicht wiederkommt, hört sein Sohn nicht auf zu schreien.

Also wieder raus aus dem Schrein, neben dem ihr die Statue zum Speichern verwendet. Lauft dann nach links und ihr kommt auf einen Deku-Händler zu, der sich gern woanders niederließe, aber leider nicht die Möglichkeit dazu hat. Im Rahmen des Falls „Die Unrast der Deku" könnt ihr ihm die Bergurkunde überreichen. Lauft neben ihm weiter und ihr trefft die Eule wieder.

Sie hilft euch über den Abgrund, indem sie vorneweg fliegt. Anhand ihrer Federn könnt ihr die unsichtbaren Plattformen ausmachen, über die ihr hinwegzuspringen in der Lage seid. Tut das und ihr erreicht den sogenannten Einsamen Gipfelschrein, wo ihr endlich das Auge der Wahrheit erhaltet. Zudem lässt sich auf der linken Seite einer der großen Felsen wegsprengen und gibt eine normale Schatztruhe mit einem violetten Rubin (50) frei.

Verlasst den Schrein und benutzt gleich das Auge der Wahrheit. Ihr erkennt dadurch anhand der Schwebeplattformen auch ohne Eulenfedern, wo man sicher hinspringen kann und wo nicht. Auf sicherem Boden seht ihr mit angelegtem Auge den Geist von Darmani III. , der euch anweist, ihm zu folgen. Selbst wenn ihr das Auge anschließend ablegt, solltet ihr seinen Schatten erkennen können. Folgt ihm durchs vorhergehende Gebiet zurück zur Bergsiedlung, wo es die nächsten Schritte zu unternehmen gilt.

Nachdem ihr Darmanis Geist zur Bergsiedlung gefolgt seid, bringt er euch zu dem kleinen See mit den darin treibenden Eisschollen. Ihr seht, dass er nach oben fliegt und euch auf eine höher gelegene Höhle aufmerksam machen möchte. Und in der Tat: Guckt ihr durchs Auge der Wahrheit auf die Felswand hinter dem Wasser, sehr ihr versetzte Sprossen, an denen Link nach oben klettern kann. Und das auch gleich muss.

Springt also über die Eisschollen hinweg und erklimmt mithilfe des Auges der Wahrheit die Sprossen. An der ersten „Kreuzung", wo es nicht mehr nach oben weitergeht, klettert ihr nach rechts weiter, an der zweiten nach links und an der letzten nach rechts. So kommt ihr sicher oben an und haltet gleich ein Schwätzchen mit dem bibbernden Goronen neben dessen eingefrorenem Bruder. Sieht so aus, als bräuchtet ihr heißes Quellwasser, was ihr gleich bekommen werdet.

Nachdem der Goronen-Geist in dem Grab verschwunden ist, folgt ihr und sprecht nochmals mit ihm. Er erzählt seine traurige Geschichte, wie er auf dem Weg zum Pic Hibernia starb. Im Anschluss zückt ihr eure Okarina und spielt dem Goronen das Lied der Befreiung vor. So könnt ihr den Verstorbenen von seinem Leid erlösen und bekommt als Lohn dafür die Goronen-Haut, die zweite der drei Hauptmasken.

Weiter mit: Zelda: Majora's Mask 3DS: Goronen-Schrein, Schlummerlied, Zum Pic Hibernia

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare