Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Witcher 2 – Komplettlösung - Nebenquests - Geruch von Weihrauch - Malena

Hauptstory, Nebenmissionen, Allgemeine Tipps

The Witcher 2 - Komplettlösung

Erster Akt - Nebenquests

7. Geruch von Weihrauch

Sprecht für diesen Auftrag am Hafen von Flotsam mit Wenzel Pugg, der euch bittet, für ein Rezept eines gewissen Weihrauchs zu besorgen. Der Besitzer ist anscheinend ein Händler in der Stadt. Also folgt der Markierung zum besagten Händler und ihr rennt in eine hitzige Diskussion am Stand.

Benutzt eure Fähigkeit zur Überzeugung oder Einschüchterung, um das Problem zu beenden. So gelangt ihr einfach an das echte Rezept oder könnt auch vom Händler ein falsches anfragen. Damit kehrt ihr zu Pugg zurück und habt nun mehrere Möglichkeiten. Ihr könnt ihm eines der beiden Rezepte geben. In jedem Fall sagt er euch, dass ihr ihn am Stadttor treffen sollt. Folgt also der Markierung und sprecht erneut mit ihm. Er möchte euch nun die Augen verbinden, da der Ort seiner Kammer geheim bleiben soll. Glaubt ihm und ihr gelangt zu dem Ort. Habt ihr ihm das richtige Rezept gegeben, erhaltet ihr die versprochene Belohnung. Andernfalls attackiert er euch mitsamt seinen Gehilfen.

Ihr könnt ihm auch verbieten, euch die Augen zu verbinden. Das ist allerdings nur sinnvoll, wenn ihr ihm das falsche Rezept gegeben habt. Dann müsst ihr zwar selber zur Kammer finden, dürft aber die Sachen behalten, die ihr bei euch tragt. Oder ihr behaltet das echte Rezept einfach selber und sprecht nicht mehr mit Pugg. Dann lauft ihr allerdings Gefahr, später von seinen Männer überfallen zu werden. Also gebt dem Mann einfach sein Rezept. Wofür denn immer dieser unnötige Stress?

8. Malena

Reist durch Bindegarn und ihr trefft auf ein paar Stadtwachen, die sich eifrig mit einer Elfin unterhalten, die beschuldigt wird, einige Wachen in einen Hinterhalt gelockt zu haben. Ihr sollt dem Ganzen nun auf den Zahn fühlen. Dazu steigt ihr in die Höhlen unterhalb der Stadt ab und sucht nach Leichen.

Folgt dazu einfach der Blutspur und kämpft gegen die Monster hier unten. Sie lassen sich alle relativ leicht mit dem Silberschwert erledigen. Setzt einfach Quen zu eurem Schutz ein und schlagt sie mit ein paar Kombinationsangriffen zu Boden. Auf die großen Biester müsst ihr acht geben, da diese nach ihrem Ableben explodieren.

Nach einer Weile findet ihr die Leichen und könnt die nun untersuchen. Es stellt sich heraus, dass die Männer tatsächlich an Pfeilangriffen gestorben sind. Geht zurück an die Oberfläche und ihr habt zwei Möglichkeiten. Die Wahrheit aussprechen oder das Mädchen in Schutz nehmen.

Aber wer will das noch? Sagt die Wahrheit und schickt das dumme Miststück zum Galgen. Ansonsten endet es nämlich genau gleich. Sie geht mit euch entweder in den Wald und will sich mit euch am Wasserfall treffen. In beiden Fällen lenkt sie euch geschickt in die vorhersehbare Falle. Selbst Schuld. Falls ihr sie am Wasserfall trefft, verschwindet sie im Anschluss und versteckt sich in dem alten Krankenhaus. Untersucht das obere Stockwerk und ihr könnt sie abermals gehen lassen oder Loredo übergeben. Natürlich dürft ihr sie auch selbst den Schmerz ihrer Opfer spüren lassen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu The Witcher 2: Assassins of Kings.

Über den Autor

Björn Balg Avatar

Björn Balg

Freier Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Kommentare