Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wer BioShock, Borderlands oder XCOM physisch für Switch kauft, braucht viel Platz für zusätzliche Downloads

Und es ist nicht wenig.

Gestern wurden im Rahmen der Nintendo Direct Mini die BioShock Collection, die XCOM 2 Collection und die Borderlands Legendary Collection für die Switch angekündigt.

Alle Titel erscheinen am 29. Mai und wenn ihr die physischen Versionen kauft, ist bei jeder Sammlung ein zusätzlicher Download erforderlich. Und die sind nicht klein.

Bei Borderlands befindet sich nur der erste Teil auf der Cartridge - und selbst dafür ist ein zusätzlicher Download von 6,6 GB erforderlich. Darüber hinaus benötigt ihr weitere 35 GB, um Borderlands 2 und Borderlands: The Pre-Sequel herunterzuladen.

Auch die XCOM 2 Collection steckt auf einer 8-GB-Cartridge und enthält dabei zwei Missionen des Hauptspiels. Den Rest müsst ihr herunterladen, der Download soll aber nicht größer als 24 GB sein.

Für die späteren Spielinhalte und Zusatzinhalte der BioShock Collection, die sich auf einer 16-GB-Cartridge befindet, ist ebenso ein Download erforderlich.

Es ist nicht das erste Mal, dass dies bei 2K-Spielen auf der Switch der Fall ist. Für Käufer der physischen Versionen ist es jedenfalls keine schöne Sache.

Cover image for YouTube videoNintendo Switch - 2K Games - Announcement Trailer
In diesem artikel

BioShock: The Collection

PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch

Borderlands Legendary Collection

Nintendo Switch

See 1 more

XCOM 2 Collection

iOS, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare