Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Windows 11: Neuestes Update führt zu Performance-Problemen in manchen Spielen

Vorsicht beim Aktualisieren.

Wenn ihr das neueste Update für Windows 11 installiert habt, kann das in manchen Spielen zu Performance-Problemen kommen.

Betroffen ist die Version 22H2 von Windows 11. Habt ihr diese bereits installiert, könntet ihr die Auswirkungen spüren.

Was ist das Problem?

"Bei einigen Spielen und Anwendungen kann es unter Windows 11, Version 22H2, zu einer geringeren Performance als erwartet oder zu Stottern kommen", heißt es.

"Betroffene Spiele und Apps aktivieren versehentlich GPU-Performance-Debugging-Funktionen, die nicht für Verbraucher gedacht sind."

Wenn ihr das Update installiert habt, rät Microsoft euch erst einmal dazu, nach Updates für Spiele Ausschau zu halten, die das Problem lösen könnten.

"Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer der nächsten Versionen ein Update zur Verfügung stellen", schreibt Microsoft.

Bis dahin empfiehlt man, auch auf ein manuelles Update von Windows 11 zu verzichten.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare