Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Xbox-Serverprobleme werden erst in den kommenden Tagen "vollständig entschärft"

Ein Update ist auf dem Weg.

Microsoft muss sich derzeit um Xbox-Serverprobleme kümmern, von denen es am Wochenende gleich mehrere gab. Der Konsolenhersteller, geriet daraufhin in Kritik und versucht nun so schnell es geht eine Lösung herbeizuführen.

DRM-Prüfung bereitet Probleme auf der Xbox

Am Wochenende waren einige Spieler nicht in der Lage ihre Xbox-Spiele zu starten - dabei waren sowohl Cloud-Spiele als auch heruntergeladene Titel betroffen. Schuld daran waren Serverprobleme der Xbox, wie ein Tweet des offiziellen Support-Kanals bestätigte.

Die Ausfälle begannen am Abend des 6. Mai und zogen sich vom Samstagmorgen bis in die Nacht. In den sozialen Medien gab es deshalb viel Aufruhr. Streamer und Xbox-Moderator Parris Lilly etwa, wünschte sich mehr Transparenz von Microsoft zu diesem Thema:

"Die Xbox-Ausfälle haben deutlich gemacht, dass sich an der DRM-Politik etwas ändern muss", schrieb Lilly. "Spiele, die auf meine Konsole heruntergeladen werden, sollten ein Zeitfenster haben, in dem sie offline und ohne Einloggen spielbar sind. Hoffentlich bekommen wir etwas Klarheit und eine Lösung, um dieses Problem wieder zu vermeiden."

Einige Spiele konnten aber trotzdem gestartet werden. Jez Corden, Autor bei WindowsCentral vermutet, dass unterschiedliche DRM-Prüfungen der Herausgeber ein Grund für diese Ungereimtheit sein könnten.

Der Twitter-Account Does it play? geht davon aus, dass es sich dabei um ein Xbox-spezifisches Problem handelt, das auf der PlayStation nicht vorkomme.

Die Lösung des Problems ist nicht mehr fern

"Ich würde gerne einen Xbox Wire-Beitrag sehen, in dem erklärt wird, wie die Offline-Funktion auf Xbox-Konsolen funktioniert", sagt Lilly in einem späteren Tweet.

"Einschließlich der Frage, was man während einer Unterbrechung des Dienstes tun sollte und welche Lehren man aus dem Ausfall am Wochenende gezogen hat und welche Änderungen daraus resultieren könnten."

Laut Xbox-Mitarbeiter Brad Rosetti kann ein kompletter Neustart des Systems dabei helfen, den Zugriff auf die eigenen Spiele wiederherzustellen.

Microsoft verzeichnet inzwischen "signifikante Verbesserungen" an dem Problem. Eine "vollständige Entschärfung" sei allerdings erst in ein paar Tagen zu erwarten, da hierzu ein Update benötigt werde.

Ob dieser Patch Änderungen mit dem DRM-Verfahren nach sich zieht, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare