Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

XMG Pro und XMG Fusion sind da: Geballte Gaming-Power zum Mitnehmen

Neue Laptop-Modellgeneration.

Auch in diesem Jahr kommen neue Modelle des XMG Pro und des XMG Fusion. Besonders für Spieler sind diese Gaming-Workstations interessant.

Die neuen XMG-Pro-Modelle

Beginnen wir mit dem XMG Pro 15 und dem Pro 17. Die beiden Modelle sind mit Intels starkem Core i9-12900H oder Core i7-12700H zu haben. Bis zu 64 GB RAM sind möglich -ebenso wie zwei M.2-SSD-Karten.

Bei den Grafikkarten habt ihr die Wahl zwischen Nvidias GeForce RTX 3080 Ti, der 3070 Ti und beim XMG Pro 15 könnt ihr auch die günstigere 3060 wählen. Die Karten kommen je nach GPU-Modell mit hohen TGPs von 120 bis 135 Watt.

Das XMG Pro erhaltet ihr mit IPS- oder OLED-Dispaly in FHD-, WQHD- oder UHD-Auflösung und einer hohen Farbraumabdeckung von mindestens 95 Prozent. Die UHD-Modelle schaffen nur 60 Hz, mit allen anderen könnt ihr flüssige 144 oder 165 Hz genießen.

Die Basisausstattung des XMG Pro 15 kostet 1.979 Euro und umfasst Intels Core i7-12700H, eine GeForce RTX 3060, 16 GB RAM, eine 500 GB Samsung-SSD sowie ein 144 Hz schnelles Full-HD-IPS-Display. Beim größeren 17-Zol-Modell starten wir mit 2.499 Euro, erhalten hier jedoch mit WQHD-IPS-Display und RTX 3070 Ti eine deutlich teurere Ausstattung.

Das XMG Pro 17 gibt ist nur für einen knackigen Preis. Eine Variante mit RTX 3060 gibt es nicht.

XMG Fusion erhält ein neues Modell

Weiter geht es mit dem XMG Fusion 15, das mit GeForce RTX 3070 oder 3060 und einer TGP von 125 oder 120 Watt daherkommt. Ein Core i7-11800H sorgt für genügend Rechenleistung.

Der Fusion-15-Laptop bietet ein 165 Hz schnelles IPS-Panel mit WQHD-Auflösung und 95-prozentiger sRGB-Farbraumabdeckung. Bis zu 64 GB RAM und zwei M.2-SSDs sind möglich.

Für 1.499 Euro könnt ihr euch das Basismodell mit i7-11800H, 16 GB RAM, einer 500 GB SSD, ein WQHD-Display mit 165 Hz sowie der RTX 3060 von Nvidia holen. Upgrades für alle Modelle sind mit einem Aufpreis verbunden.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare