Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zwischen Fortsetzungswahn und besinnlicher Vorfreude

Weihnachts-Modus: An!

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, die schon Anfang November – wenn die Halloween-Deko abgeräumt und verstaut ist – ihr Heim auf Weihnachten einstimmen. So komplett mit Lichterketten, Wichteln und anderem Schnickschnack, den eigentlich niemand braucht, irgendwie aber doch. Und auch wenn ich jetzt nicht sage, dass ich zu diesen Menschen gehöre, liegt mir die Weihnachtszeit doch arg am Herzen. Zum Glück haben das auch die Streaming-Dienste gecheckt und uns Teilzeit-Santas seit gut zwei Wochen immer wieder dazu passende Neuheiten präsentiert.

Pünktlich zum Start des Weihnachtsmonats Dezember feuern Netflix und Co jetzt fast schon salvenartig aus allen Schneekanonen. Neben den beiden finalen Weihnachtsepisoden der aktuellen Feelgood-Staffel von „Virgin River“ und einem putzigen Weihnachtsspecial zum aktuellen DreamWorks-Animationshit „Die Gangster Gang“ will Netflix da vor allem mit der starbesetzten Körpertauschkomödie „Family Switch“ vor die Fernseher locken. Klappt aber nur so halb: Weil die Story einfach brutal ausgelutscht ist – eine Familie tauscht im „Freaky Friday“-Style ihre Körper – hilft nicht mal Matthias Schweighöfer. Yes, der ist inzwischen halt überall in Hollywood mit dabei!

Magischer als magisch wird’s derweil bei Prime Video: Mit „Candy Cane Lane“ outet sich auch Eddie Murphy als keksnaschender Weihnachtsfreak! In der schrägen Christmas-Comedy muss er ganz dringend das Weihnachtsfest seiner Familie retten, als eine chaotische Elfe versehentlich einen viel zu mächtigen Zauberspruch entfesselt und kurz mal Santas Pläne torpediert. Vorhersehbar aber brutal unterhaltsam und maximal besinnlich – ab sofort nur bei Prime Video.

Entfernt weihnachtlich geht’s diese Woche auch bei RTL+ zu. Immerhin zählt die „Sissi“-Trilogie mit Romy Schneider seit Jahrzehnten zum fixen Unterhaltungsprogramm über die Feiertage. Die Serienneuauflage „Sisi“ mit Dominique Devenport und Jannik Schümann startet jetzt in Staffel 3, streicht das „Be“ aus Besinnlichkeit und wird so zum guten Grund, um tatsächlich mal das kostenlose Probeabo von RTL+ zu testen. Dann könnt ihr auch direkt mal den abgedrehten DC-Hit „Peacemaker“ streamen – Staffel 2 ist übrigens schon unterwegs.

Ihr seid eher so der Typ Scrooge oder Grinch und schon jetzt tornado genervt von der Weihnachtszeit – aka was stimmt nicht mit euch? Anyway, schaut ganz dringend mal wieder bei Apple TV+ vorbei. Mit Staffel 3 bekommen wir da endlich einen neuen Lamb-Fall, der die ikonischen Loser vom MI5 mit einer internationalen Verschwörung zusammenbringt und die Zukunft des gesamten Geheimdienstes gefährdet. Wer „Slow Horses“ noch nicht kennt: Gary Oldmans knorriger Ermittler Jackson Lamb wird irgendwann safe mal in einem Atemzug mit Größen wie Sherlock Holmes oder Benoit Blanc genannt. Mark my words!

Ebenfalls in Staffel 3 startet diese Woche die mit Abstand beste Darts-Comedy aller Zeiten bei Sky und WOW durch. Auch wenn’s natürlich die einzige Darts-Comedy aller Zeiten ist. In der neuen Season wird Eddie Frotzke alias „Die Wespe“ nicht nur von seinem eigenen Bruder an der Scheibe torpediert, sondern erfährt er zwischen Tür und Angel auch noch, dass er eine Tochter hat. Vielleicht nicht ganz so viel Anspruch wie Eddies Berliner Schnauze hat derweil Brendan Frasers Oscar-Move: Bei Paramount+ könnt ihr ab sofort „The Whale“ streamen. Das Drama wird zwar definitiv überschätzt, trotzdem hat sich Fraser seinen Goldjungen aber schwer verdient. Pun intended.

Mehr zu Film, Serien und Streaming findet ihr im aktuellen eBook von kino&co.

Verwandte Themen
Über den Autor

Tyler Süß

Chefredakteur kino&co / streams&co

Kommentare