Die Chinesen sind da: Update 8.3 für World of Tanks veröffentlicht

Eine brandneue Fraktion betritt die virtuellen Schlachtfelder.

Wargaming hat Update 8.3 für sein erfolgreiches Panzer-MMO World of Tanks veröffentlicht.

Damit hält zugleich auch die chinesische Fraktion Einzug auf die virtuellen Schlachtfelder. Insgesamt 17 Panzer der chinesischen Volksbefreiungsarmee aus der Mitte des 20. Jahrhunderts stehen euch dadurch zur Verfügung.

Die leichten Panzer der Chinesen verfügen dabei über ein niedriges Profil, herausragende Dynamik, eine gute Bewaffnung, die mit mittleren Panzern vergleichbar ist, und ein geringes Gewicht. Im Gegenzug bieten sie aber nur eine schwache Panzerung.

Die Stahlkolosse der mittleren Stufe bieten einen hohen Einzelschaden und eine gute Turmpanzerung, während die schweren Panzer besser gepanzert sind als ihre sowjetischen Vorbilder und Schnellfeuer-Geschütze (mit mittleren Panzern vergleichbar) mit sich bringen. An ihrer Seitenpanzerung sind sie jedoch anfällig.

In dieser Auswahl finden sich auch verschiedene ausländische Designs, mit dem Type 97 Chi-Ha ist etwa der erste japanische Panzer mit von der Partie. Wie schon kurz angesprochen, lassen sich bei den schweren Panzern sowjetische Einflüsse erkennen, aber auch einige chinesische Designs, von denen manche nie in die Massenproduktion gingen, sind mit dabei.

Auch ansonsten nimmt der Patch umfangreiche Änderungen und Verbesserungen vor, wie ihr in den Patch Notes nachlesen könnt.

World of Tanks - Trailer zum Update 8.3

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!