Grund für die Entfernung von Dragon Age 2 auf Steam sind laut Electronic Arts die "restriktiven" Nutzungsbedingungen der Download-Plattform.

Derzeit bemühe man sich jedoch um eine Lösung, um zu verhindern, dass auch noch weitere EA-Titel von Steam entfernt werden.

"Unglücklicherweise hat Steam eine Reihe restriktiver Nutzungsbedingungen angenommen, die die Art und Weise einschränken, wie Entwickler mit Kunden interagieren, um Download-Content zu verkaufen. Kein anderer Download-Service nutzt solche Praktiken. Infolgedessen wurden einige unserer Spiele von Steam entfernt", so der Publisher in einem Statement.

"Wir hoffen, zu einer Übereinkunft zu kommen, damit unsere Spiele auf Steam bleiben können."

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.